Parken Brigittenau
Bald weniger Parkplätze in der Forsthausgasse

Bislang gab es in der Forsthausgasse für Autos viele Parallel- und Schrägparkplätze. Deren Anzahl wurde nun reduziert.
3Bilder
  • Bislang gab es in der Forsthausgasse für Autos viele Parallel- und Schrägparkplätze. Deren Anzahl wurde nun reduziert.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Aufgrund einer Anzeige: In der Forsthausgasse gilt ab Montag, 4. Mai, eine neue Parkplatzregelung.

BRIGITTENAU. Ob Geschäftstreibende, Anrainer oder Besucher: Im Bezirk werden viele Parkplätze benötigt – so auch in der Forsthausgasse. Im Abschnitt zwischen der Kornhäuselgasse und dem Forsthausplatz gibt es reichlich Abstellmöglichkeiten für Autos, die auch gut genutzt werden. Allerdings wird es schon bald einen Teil dieser Parkplätze nicht mehr geben. Denn ab Montag, 4. Mai, tritt in der Forsthausgasse eine neue Regelung in Kraft. Vor Ort informieren mehrere Hinweisschilder darüber.

Doch warum gibt es eine neue Regelung? Ins Rollen kam das Ganze eher zufällig. Aufgrund einer Anzeige einer Anrainerin wurde die bestehende Parksituation überprüft. Dabei stellte sich heraus: Wie in der Forsthausgasse seit Jahren Autos geparkt werden, ist rechtlich eigentlich nicht erlaubt.

Viele Parkplätze bleiben

„Nachdem die tatsächliche Rechtssituation geklärt war, ist es für mich darum gegangen, so viele Parkplätze wie möglich zu retten", sagt Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ). In diesem Bereich der Brigittenau herrsche ein hoher Parkplatzdruck. Deshalb habe man eine neue Regelung entwickeln müssen, mit der sowohl Autofahrer als auch Anrainer zufrieden seien. Denn wie der Bezirksvorsteher feststellt: "Eine jeden Abend durch das Grätzel kreisende Karawane auf Parkplatzsuche kann in niemandes Sinne sein."

In der Forsthausgasse war bisher paralleles und schräges Parken möglich, was auch so bleiben wird. Allerdings werden die Parallelparkplätze von zwei Reihen auf eine reduziert. Waren die Schrägparkplätze bislang in einem 90-Grad-Winkel angelegt, müssen Autos neuerdings in einem 60-Grad-Winkel abgestellt werden. Entsprechende Bodenmarkierungen gibt es jedoch keine – informiert wird lediglich über spezifische Hinweisschilder.

Kontrolle der Polizei

"Auf diese Weise konnten wir einen Großteil der Parkplätze erhalten", erklärt Bezirkschef Derfler. Konkret bedeutet das, rund zwei Drittel der Stellplätze bleiben bestehen, ein Drittel gibt es aufgrund der gesetzlichen Gegebenheiten künftig nicht mehr.

Ob die neue Parkregelung auch ordnungsgemäß eingehalten wird, überprüft die Polizei. Diese wird ab 4. Mai in der Forsthausgasse unterwegs sein und Falschparker strafen.

Schreiben Sie uns!

Wie ist Ihre Meinung zur neuen Parkplatzregelung in der Forsthausgasse? Schicken Sie einen Leserbrief an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder hinterlassen Sie einfach hier einen Kommentar.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen