"Raus aus dem Asphalt"
Mehr Grün und Blumen im Allerheiligenpark

Im Allerheiligenpark wurde eine Asphaltfläche aufgebrochen und stattdessen Rasenfläche und Blütenstaudenbeete errichtet.
6Bilder
  • Im Allerheiligenpark wurde eine Asphaltfläche aufgebrochen und stattdessen Rasenfläche und Blütenstaudenbeete errichtet.
  • Foto: Kathrin Klemm
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Entsiegelung von Betonflächen: Die Umgestaltung des Allerheiligenparks wurde abgeschlossen. Es  wurde eine Asphaltfläche aufgebrochen und stattdessen Rasenfläche und Blütenstaudenbeete errichtet.

BRIGITTENAU. Wien soll zur Klimamusterstadt werden. Erreichen will man das mit mehreren Projekten, wie etwa Begrünungsmaßnahmen in dicht verbauten Gebieten. Auch in der Brigittenau setzt man auf mehr Klimafreundlichkeit.

Im Kampf gegen urbane Hitzeinseln ging es den überflüssigen Beton- und Asphaltflächen im Allerheiligenpark an den Kragen. Nach nur drei Wochen wurde die Umgestaltung abgeschlossen.

Zwei Bäume gepflanzt

Im Allerheiligenpark wurden rund 350 Quadratmeter Asphaltfläche aufgebrochen und stattdessen 200 Quadratmeter neue Rasenfläche sowie 100 Quadratmeter neue Blütenstaudenbeete errichtet. Dabei handelt es sich um drei verschiedene Module, welche die Wiener Stadtgärtner für das Projekt "Raus aus dem Asphalt" entwickelt haben und welche sich für die unterschiedlichsten Standorte – schattig, halbschattig, sonnig – eignen.

Rund um die bestehenden Sitzplätze gibt es nun 50 Quadratmeter helles, versickerungsfähiges Pflaster. Auch wurden Blütenstaudenbeete errichtet.
  • Rund um die bestehenden Sitzplätze gibt es nun 50 Quadratmeter helles, versickerungsfähiges Pflaster. Auch wurden Blütenstaudenbeete errichtet.
  • Foto: Kathrin Klemm
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Rund um die bestehenden Sitzplätze gibt es nun 50 Quadratmeter helles, versickerungsfähiges Pflaster. Zusätzlich werden diesen Herbst zwei große Bäume gepflanzt. „Einfache Mittel, größte Wirkung – die Umgestaltung des Allerheiligenparks ist bestens gelungen", ist Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) mit der Umgestaltung zufrieden.

So würden die neu gewonnenen, begrünten Flächen zum Verweilen einladen. "Dies wertet nicht nur den Allerheiligenpark auf, sondern macht unsere Brigittenau insgesamt noch ein Stück lebenswerter", so Derfler.

Aufwertung des Grätzels

"Angesichts der zunehmenden Temperaturen in der Stadt wollen wir versiegelte Flächen reduzieren und auch mit einfachen Mitteln begrünen", erzählt Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ). Auf diese Weise werte man das Grätzel auf und schaffe auch im stark verbauten Gebiet kleine, blühende Grünoasen.

Im umgestalteten Allerheiligenpark (v.l.): Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ), Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ), Gemeinderätin Yvonne Rychly (SPÖ) und Gemeinderat Erich Valentin (SPÖ).
  • Im umgestalteten Allerheiligenpark (v.l.): Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ), Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ), Gemeinderätin Yvonne Rychly (SPÖ) und Gemeinderat Erich Valentin (SPÖ).
  • Foto: SPÖ Brigittenau
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

"Oft sind es kleine Akzente, die Straßenzüge, Plätze oder – wie hier in der Brigittenau – einen Park mit einst großer Asphaltfläche ein wenig bunter machen und auch Insekten und Schmetterlinge erfreuen“, so Sima.

„Die Aktion ‚Raus aus dem Asphalt‘ ist Teil des Maßnahmenkatalogs für ‚Coole Bezirke‘ und wird aus dem 4,6-Millionen-Euro-Fördertopf, den wir im Umweltausschuss beschlossen haben, von der Stadt Wien unterstützt", lässt Umweltausschussvorsitzender und Gemeinderat Erich Valentin (SPÖ) wissen. "Eine großartige Initiative, mit der man viel bewegen kann und die mir sehr am Herzen liegt.“

Schreiben Sie einen Leserbrief

Wie ist Ihre Meinung zu den Neuerungen im Allerheiligenpark? Schicken Sie einen Leserbrief an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder an bz Brigittenau, Weyringergasse 35, 1040 Wien. Gerne können Sie auch einfach hier einen Kommentar hinterlassen.

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen