Bäume pflanzen

Beiträge zum Thema Bäume pflanzen

Bürgermeister Paul Mahr (l.) und sein Team verzichten auf Wahlplakate und pflanzen stattdessen Bäume.

Bürgermeister Paul Mahr
Bäume pflanzen statt Wahlplakat-Dschungel

Um dem Wahlplakat-Dschungel entgegen zu wirken, setzen Bürgermeister Paul Mahr (SPÖ) und sein Team auf das Pflanzen von Bäumen statt Plakaten. MARCHTRENK. Gerade jetzt, so kurz vor der Wahl, sind sie einfach überall: die Wahlplakate. Sie überwuchern schier die Landschaft. Diese Unmengen verschandeln aber nicht nur die Umwelt, sondern seien vielfach auch eine Verkehrsbehinderung sowie eine Ablenkung für die Autofahrer. Bäume im StadtgebietAuf Anregung von Beisl-Wirt Herwig Mitter in Marchtrenk...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Drei große Ahornbäume wurden für den Nachwuchs in Marchtrenk eingesetzt.

Marchtrenk
Drei Jahrgangsbäumchen für den Nachwuchs gepflanzt

Rund 100 Kinder kamen 2020 in Marchtrenk zur Welt. Für diese wurden heuer wieder Jahrgangsbäumchen gepflanzt. MARCHTRENK. Eine beliebte Tradition in Marchtrenk ist das Setzen von Jahrgangsbäumchen mit den Eltern, die im vergangenen Jahr Nachwuchs bekommen haben. Insgesamt kamen 2020 134 Kinder, 62 Mädchen und 72 Buben, zur Welt. Darunter waren die häufigsten Namen Jana und Paul. So wurden mit rund 100 Eltern und Kindern erstmals wieder im Freibad drei relativ große Ahornbäume gepflanzt. ...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Für den Klimaschutz werden Bäume gepflanzt: Markus Tuider, Daniela Winkler, Michael Oberfeichtner

50. Inform Oberwart
Markus Tuider und Michael Oberfeichtner pflanzen Bäume

Nach einem Jahr Pause findet die Inform Oberwart heuer endlich wieder statt. OBERWART. Zum 50. Jubiläum „pflanzen“ Veranstalter Markus Tuider und Michael Oberfeichtner, Geschäftsführer von O.K. Energie Haus, wieder Umweltbewusstsein und innovative Ideen für eine grüne Zukunft. Durch die Unterstützung von Landesrätin Daniela Winkler ist es gelungen, jeder Kindergartengruppe und Pflichtschulklasse im Burgenland eine Roteiche als Klassenbaum zur Verfügung zu stellen. Weil nicht nur Bäume und Ideen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Mit in mobilen Pflanztrögen aufgestellten Dachplatanen wird die Verweilqualität am Katzberger-Platz erhöht und ein gestalterisches „update“ erzielt.

Katzberger-Platz in Perchtoldsdorf
Dachplatanen sollen das Mikroklima Verbessern

PERCHTOLDSDORF. Bürgermeisterin Andrea Kö und Wirtschaftshofreferent  Josef Schmid setzen sich in vielfältiger Weise für die Grünflächigkeit Perchtoldsdorfs ein. Ein wesentlicher Schauplatz ist dabei das Ortszentrum und hier speziell der Paul-Katzberger-Platz vor der Burg. In der Vergangenheit wurde Kritik über eine unzureichende Bepflanzung laut, die von Kö und Schmid aufgegriffen und in einen Dialog mit den im Gemeindevorstand vertretenen politischen Fraktionen eingebracht wurde. Mobile...

  • Mödling
  • Maria Ecker
Eine Linde als Zeichen für den Zusammenhalt der Generationen.

Senionrenbund und ÖVP
Generationenbaum für Feldkirchen

Mit dem Seniorenbund zusammen wurde eine Linde von der ÖVP Feldkirchen gepflanzt. FELDKIRCHEN. Gemeinsam mit dem Seniorenbund pflanzte die ÖVP Feldkirchen einen Baum am "Bartholomäusplatz" des Vier-Kirchenweges. Die Linde soll als Sinnbild für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit stehen und für die nächsten Generationen schönen Schatten spenden. "Jeder Baum mehr in Oberösterreich ist gelebter Umweltschutz" meint der Bürgermeisterkandidat Franz Hofmann.

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Bürgermeister 2. LT-Präs. Georg Rosner mit Vizebürgermeister Hans Peter Hadek (v.l.) am Rechten Pinkaufer.

Stadtgemeinde Oberwart
100 Jahre Burgenland! 100 Bäume für Oberwart!

OBERWART. Bäume verschönern nicht nur das Stadtbild, sie haben eine ökologische Bedeutung und beruhigende Wirkung auf Bewohner und Besucher unserer Stadt. Deshalb hat Bürgermeister 2. LT-Präsident Georg Rosner eine Initiative gestartet, um zum 100. Geburtstag unseres Bundeslandes 100 Bäume im Stadtgebiet zu pflanzen. 65 Stück haben bereits ihren Platz gefunden, 35 weitere folgen im Herbst. So wurden zum Beispiel am Rechten Pinkaufer 16 Bäume gepflanzt, weitere Standorte: Schulgasse, Bachgasse,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 Schüler der 4. Klasse Volksschule in Rabenstein mit Bgm. Kurt Wittmann, Günter Kirner, Edith Kendler, Edith Sauprigl, VD Anneliese Brandner und Vbgm. Hubert Gansch

Rabenstein an der Pielach
Schattenspender im Schulhof gepflanzt

Volksschüler haben am Schulgelände in Rabenstein und Tradigist ihre klimafitten Lieblingsbäume gepflanzt. RABENSTEIN (pa). Im Sommer bei Hitze sind Schattenplätze unter Bäumen „heiß“ begehrt. Als Teil der Klimawandelanpassungs-Modellregion (KLAR) hat daher die Gemeinde Rabenstein gemeinsam mit der Volksschule Rabenstein und Tradigist sowie der regionalen Baumschule im Außenbereich der Schule Bäume gepflanzt. Das Pflanzmaterial wird von der Initiative „Natur im Garten“ gefördert. „Die...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Blicken auf fast fünf Jahre Koalition zurück: Siegfried Nagl, Mario Eustacchio

"Zeugnistag": Rathauskoalition legt Agenda-Bilanz vor

"Es kommt ja bald die alljährliche Zeugnisverteilung, daher haben wir uns gedacht, die Schularbeiten gleich vorher abzugeben", schmunzelt ein gut gelaunter Bürgermeister Siegfried Nagl im Beisein von Vizestadtchef Mario Eustacchio. Seit das Duo im März 2017 die Agenda 22 als gemeinsames Koalitionsprogramm vorgestellt hat, gab es jedes Jahr eine Bilanzpressekonferenz über den aktuellen Zwischenstand. Noch bevor ein offizieller Wahltermin feststeht, hat die Koalition nun eine Gesamtbilanz...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Stadtbaum-Förderung
Grüne Schattenspender schlagen Klimaanlage

Sie sind Schattenspender während der frühsommerlichen Hitze: Bäume. In Graz werden sie gefördert. Weil viel verbaut und versiegelt wird, spüren gerade Städte die Klimaveränderungen wesentlich stärker. Seit 2019 fördert die Stadt Graz daher Baumpflanzungen auf privaten Flächen im Grazer Stadtgebiet. 126 Bäume schlagen seither im Zuge dieser Förderung Wurzeln in Graz: Apfelbäume, Amberbäume – Linden pflanzen die Grazer privat am Liebsten. Grazer Stadtbaum-FörderungDie Hälfte der Kosten für einen...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Bewohner der Kroatengasse wünschen sich ein umfassendes Konzept.

Kroatengasse
Bewohnerinitiative findet Baumpflanzungen "nicht durchdacht"

In der Kroatengasse soll der Auftakt zur großen Baumpflanzoffensive der Stadt Linz erfolgen. Doch die Bewohner vermissen ein ganzheitliches Konzept für die Lösung auch anderer Probleme, wie den Ausweichverkehr oder den fehlenden Radweg. LINZ. "Keine halben Sachen", sondern ein umfassendes Zukunftskonzept, fordern Bewohner der Kroatengasse von der Stadtpolitik. Wie berichtet, sollen dort zum Auftakt der Linzer Baumpflanzoffensive ab Herbst rund 50 Bäume gepflanzt werden. Zwar begrüßen die...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Baumpflanz-Aktion in Scheffau in Kooperation mit der Lebenshilfe, dem Tiroler Forstverein und den Bezirksforstinspektionen war ein voller Erfolg.
1 Video 26

Baumpflanz-Aktion
Bunter Lebenshilfe Wald in Scheffau – mit Video

Menschen mit Behinderungen pflanzen in Kooperation mit dem Tiroler Forstverein und den Bezirksforstinspektionen Laub- und Nadelbäume und helfen so dem Wald, der Natur und den Menschen. Auch in der Gemeinde Scheffau wurde am 9. Juni ordentlich gepflanzt.  SCHEFFAU (red). Die Wälder stehen unter Stress. So wie die Menschen auch. Um den Wald und seine Funktionen auch in Zukunft zu sichern, gehen die Lebenshilfe Tirol, der Tiroler Forstverein und die Bezirksforstinspektionen mit dem Projekt „Bunter...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
So wurden nun auch bei der Natur-Badeanlage in Pyhra Bäume gesetzt. Raiffeisen Regionaldirektor Prok. Hannes Grünberger und Gebietsleiter Manfred Hayden übergaben dazu die hölzerne Widmungstafel mit Objektinformationen an Bürgermeister Günter Schaubach,

Region St. Pölten
Raiffeisenbank pflanzt Bäume

Raiffeisenbank Region St. Pölten pflanzt für jedes neue Konto einen Baum in der Region, diesmal bei der Natur-Badeanlage in Pyhra. PYHRA/ST. PÖLTEN (pa). Nachhaltiges Handeln und Verantwortung übernehmen bedeutet für die Raiffeisenbank Region St. Pölten in vielen Bereichen, heute schon an morgen zu denken, damit auch nachfolgende Generationen eine lebenswerte Umwelt vorfinden. Dazu bietet das Institut in der Landeshautstadt jetzt schon nicht nur innovative Angebote für Firmen- und Privatkunden...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
v.l.n.r: Seniorenbund Bezirksobmann Franz Moser,
 Seniorenbund Lengau Obmann Josef Schinwald, 
Vizebüregrmeisterin Margit Eidenhammer, Elisabeth Kerbl mit Kinder, Christian Berer

Symbol für Zusammenhalt
Erster Generationenbaum in Lengau gepflanzt

Der Seniorenbund und die ÖVP Lengau haben gemeinsam den ersten Generationenbaum in Lengau gepflanzt. Zwei weitere sollen in Friedburg und Schneegattern folgen. LENGAU. Eine Linde sollte es sein. Der erste Generationenbaum in Lengau ist ein Symbol für Gemeinschaft und Geborgenheit und soll seine heilende Kraft in Lengau entfalten. Vizebürgermeisterin Margit Eidenhammer war dabei, als der Seniorenbund und die ÖVP Lengau gemeinsam den Baum bei der Kapelle zur Familie Schinagl in Holz gepflanzt...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Zufrieden mit der Mappenausgabe: Finanzstadtrat Günter Riegler, GBG-Waldpädagogin Sarah Hackl, Kinderbürgermeisterin Lucia Havrillova, Ines Pamperl (Familienamt), Familienstadtrat Kurt Hohensinner.

Graz wächst
181 neue Bäume gepflanzt, 133 Mappen ausgegeben

Graz begrüßt nicht nur jedes seiner Neugeborenen mit einer eigenen Mappe, es pflanzt auch für jeden neuen Erdenbürger ein Bäumchen. Alle Eltern mit Grazer Wohnsitz, die seit Pandemiebeginn Nachwuchs bekommen haben, konnten sich kürzlich ihr Bäumchen samt Willkommen-in-Graz-Mappe abholen. "Aufgrund von Covid war der Erstkontakt mit den Familien in den vergangenen Monaten nicht immer gut möglich, deshalb haben wir den Aktionstag veranstaltet", erklärt Familienstadtrat Kurt Hohensinner. Insgesamt...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Wernstein hat nun Generationenbaum: Ludwig Mayr (Obmann Senionrenbund), ÖVP-Gemeindeparteiobmann Walter Labmayer und Bürgermeister Alois Stadler beteiligten sich damit an der Aktion von Landeshauptmann Thomas Stelzer.

ÖVP-Aktion
Generationenbaum in Lindenbachmündung in Wernstein gepflanzt

Die ÖVP Wernstein pflanzet gemeinsam mit dem Seniorenbund Wernstein im Mai einen Baum in der Lindenbachmündung. WERNSTEIN. "Unser Generationenbaum steht sinnbildlich für die Bedeutung von Umwelt- und Klimaschutz aller Generationen", so Bürgermeister Alois Stadler. Die Aktion ist Teil einer landesweiten Initiative von Landeshauptmann Thomas Stelzer. Dabei werden in über 200 Gemeinden neue Bäume gepflanzt. Es wird auch dazu angeregt, auf eigene Initiative Bäume zu pflanzen. Im Rahmen der Aktion...

  • Schärding
  • Judith Kunde
JVP-Obmann Marcel Brunthaler, Bürgermeister Martin Zimmer, Vizebürgermeister Herbert Auer, ÖVP- Parteiobfrau Bianka Schnaitl und Seniorenbund-Obmann Friedrich Pommer (von links).

Bäume fürs Klima
Generationenbäume für Hochburg-Ach

In Hochburg-Ach wurden insgesamt sechs Apfelbäume als Einsatz gegen den Klimawandel gepflanzt. HOCHBURG-ACH. Für Klima- und Umweltbewusstsein, wurden im Garten des Kindergartens, der Volksschule und der Mittelschule je zwei Apfelbäume gepflanzt. Unter Mithilfe von Bürgermeister Martin Zimmer gemeinsam mit der Jungen ÖVP und dem Seniorenbund folgte die ÖVP Hochburg-Ach der landesweiten Initiative von Landehauptmann Thomas Stelzer. Als Zeichen des Einsatzes gegen den Klimawandel bringt die...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Zur Wahl: Eiche, Vogelkirsche, Lärche, Zirbe, Weiß- und Nordmanntanne

Graz wächst
Für jedes Kind ein Baum abzuholen

Willkommen-in-Graz-Mappen sowie Bäumchen sind am Mittwoch für die Eltern Neugeborener in der Innenstadt abholbar. Graz begrüßt nicht nur jedes seiner Neugeborenen mit einer eigenen Mappe, es pflanzt auch für jeden neuen Erdenbürger ein Bäumchen. Alle Eltern mit Wohnsitz in Graz, die seit März 2020 Nachwuchs bekommen haben, wurden bereits per Elternbrief vom Amt für Jugend und Familie informiert: Kommenden Mittwoch, 12. Mai können sie ihr Bäumchen samt Willkommen-in-Graz-Mappe in der Grazer...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
4

HAK Lambach: Wirtschaft versus Klimaschutz
Nachhaltigkeit in Zeiten der Pandemie

Aktuell ist das „Schlagwort“ des Tages „Covid-19 Pandemie“ und die Bekämpfung derselben. Wirtschaft soll trotz LockDown x.0 weiter funktionieren und weiter prosperieren, auch aus dem HomeOffice heraus. Doch was passiert mit unserer Welt außerhalb der eigenen vier Wände, in denen sich vieles aktuell abspielt? Lena Rohrer aus der 3ABHK der HAK Lambach meint dazu: „Wir dürfen die Gefahren des Klimawandels trotz Corona nicht vergessen. Wir wollen auch in 50 Jahren noch unsere Natur und unsere...

  • Wels & Wels Land
  • HAK LAMBACH
Einer der beiden Giganten in seiner vollen Pracht
8

Schutz der Bäume zur Förderung unserer Lebensqualität
Die beiden 200 Jahre alten Bubendorfer Riesen

BEZIRK. Die Linde, mit ihren großen herzförmigen Blättern und ihrem rot-gelblichem Holz wurde 2021 zum Baum des Jahres gekürt, doch auch die Fichte ist immer wieder ein Hingucker. So beispielsweise zwei Fichten im Wald in Bubendorf. Die beiden Riesen stehen dort seit rund 200 Jahren und sind nicht nur eine unglaubliche Sauerstoffquelle, sondern auch ein Unterschlupf für Dachs und Fuchs. Für die Veranschaulichung der Wichtigkeit und Notwendigkeit sind einige Details wichtig zu wissen. Mit einem...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
12 7 5

... Schwechat...
die grüne Lunge....

Seit 2001 führt die Stadtgemeinde Schwechat einen Baumkataster, in dem alle stadteigenen Bäume mit ihren Grunddaten erfasst sind. Damit soll der Erhaltungszustand der Bäume dokumentiert und so die Sicherheit garantiert werden. Jährlich werden Baumpflanzungen von den Volksschulkindern durchgeführt. Vor Jahren wurde unweit des Kellerberges ein neuer "Stadtwald " angepflanzt. Die Bevölkerung freute sich über jeden neuen Baum, Danke an die Stadtgemeinde!! LG Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Mici Calin-Ioan, Rosu Ioan, Taran Petru-Ionel, DI Andreas Zuser, Bürgermeister Thomas Vasku, Dipl. Ing. Wolfgang Plessl

Aufforstung nach Borkenkäferbefall
6.000 neue Bäumchen für die Loosdorfer Lochau

Das Waldgebiet mit 2,3 Hektar wurde nach dem Borkenkäferbefall nun neu aufgeforstet. LOOSDORF. Nach der Rodung kommt die Neubepflanzung. Nachdem der Borkenkäfer in der Lochau im Gemeindegebiet Loosdorf gewütet hat, wurden auf 2,3 Hektar in sechs Teilflächen 6.000 neue Bäume – trockentolerante Eichen, Hainbuchen und Spitzahorne – gepflanzt. „Hainbuchen schaffen, als ,dienende‘ Baumart, ideale Bedingungen für Flora und Fauna, denn sie beschatten den Untergrund“, erklärt Andreas Zuser, Berater für...

  • Melk
  • Daniel Butter
Jäger pflanzen Bäume und Sträucher im Bezirk.

Bezirk St.Pölten
Jäger pflanzen Bäume und Sträucher

Die Jägerinnen und Jäger des Bezirks St. Pölten verteilen seit Mitte März 2021 Informationsfolder und sensibilisierten die Freizeitnutzer für mehr Rücksichtnahme auf die heimischen Wildtiere. Denn das kann für das Wild überlebenswichtig sein. BEZIRK ST. PÖLTEN (pa). Dafür hat der NÖ Jagdverband sechs Verhaltensregeln ausgearbeitet, die den Ausflüglern einen respektvollen und verantwortungsbewussten Naturgenuss ermöglichen. Mit dieser Auftaktaktion zu einer großen Infokampagne will die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Auf Wunsch der Baumpaten wird auch ein Schild vor dem eigenen Baum angebracht.

Enzersdorf an der Fischa
Bewohner übernehmen Patenschaft für Bäume

ENZERSDORF/FISCHA. Die Idee der Baumpatenschaft in der Gemeinde Enzersdorf ist im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojektes geboren. Im Frühjahr 2020 wurden bereits die ersten Bäume gesetzt. "Die Leute wollen eher Obstbäume, aber auch Linden und Weiden werden gepflanzt. Die Idee des mehrjährigen Projektes ist es, größere Bäume zu pflanzen", berichtet Gemeinderat Rudolf Puchinger, der die Aktion mit betreut. Die Ernte bei den Obstbäume ist sowohl den Paten, als auch anderen Bewohnern erlaubt. So...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Eine App aus Schladming "pflanzt" jetzt Bäume

Wanderer können ab sofort etwas Gutes für die Natur tun. Für den 100. Eintrag, den ein User im digitalen Tourenbuch SummitLynx macht, wird ein Baum gepflanzt. SummitLynx arbeitet mit der Organisation One Tree Planted zusammen, die Aufforstungsprojekte auf der ganzen Welt betreibt. SummitLynx ist ein digitales Gipfelbuch und Tourenbuch, in dem User ihre Wanderungen und Bergerlebnisse festhalten. In den 45 Partnerregionen in Österreich, Deutschland und Italien können sie zusätzlich Wandernadeln...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.