05.04.2016, 16:23 Uhr

Rot-Kreuz-Dienststelle in Enns wird umgebaut

ENNS. Längere Fahrten und mehr Einsatzkilometer machen eine Erweiterung des Fuhrparks und der 18 Jahre alten Rot-Kreuz-Dienststelle notwendig. Die Kosten von knapp 700.000 Euro werden je zur Hälfte vom Roten Kreuz sowie von der Stadtgemeinde Enns und den Nachbargemeinden Kronstorf, Asten, Hargelsberg und Ennsdorf getragen. „Aufgrund des Engagements der Freiwilligen und deren unschätzbaren Leistungen hat der Gemeinderat der Stadtgemeinde Enns diesen Investitionszuschuss einstimmig beschlossen", sagt der Ennser Bürgermeister Franz Stefan Karlinger. "Dankenswerter Weise beteiligen sich anteilsmäßig auch die rettungsdienstlich mitversorgten Nachbargemeinden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.