22.08.2016, 15:30 Uhr

Schwerverletzter nach Unfall auf Westautobahn

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
ST. VALENTIN. Zwischen Haag und St. Valentin ist es heute Nachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn gekommen. Sechs Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. Sie musste mit dem Christophorus-10-Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Durch den Unfall, der sich in Fahrtrichtung Salzburg ereignete, entstand ein Stau über fünf Kilometer. Ein Kleinbus mit mehreren Personen geriet nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr St. Valentin vermutlich aufgrund eines Reifenplatzers ins Schleudern, krachte in die Betonleitwand und wurde wieder über alle Fahrstreifen auf den Pannenstreifen geschleudert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.