30.09.2017, 22:22 Uhr

Rezept Erdäpfelkuchen

Etwas zeitaufwendiger als das Quasiomelett, aber es lohnt sich die Mühe.
Ich koche einige möglichst mehlige Erdäpfel ganz weich, schäle und zerdrücke sie mit der Gabel, nachdem ich sie gesalzen habe.
In einer anderen Schüssel zerquirle ich mit der Gabel 2 ganze Eier, gieße ein Schluckerl Milch oder Sodawasser dazu und arbeite die Erdäpfelmasse, wenig Mehl und etwas Backpulver hinein. Die Masse soll weich, aber nicht flüssig sein. Man kann auch ein wenig Schmalz oder Öl oder Butter hinein geben.
Die Masse kommt in eine Kasten- oder Tortenform und wird gebacken. Man kann es warm zu Fleisch und Gemüse essen oder kalt statt Brot. Man kann es belegen oder mit Saucen garnieren. Man kann in die Masse Kräuter oder angeröstete Zwiebelstückchen o.ä. hinein geben.
Es ist eine schlichte, aber sehr wohlschmeckende Speise.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
56.990
Poldi Lembcke aus Ottakring | 30.09.2017 | 22:27   Melden
3.590
Elisabeth Anna Waldmann aus Favoriten | 30.09.2017 | 22:39   Melden
3.406
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 01.10.2017 | 10:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.