Erdäpfel

Beiträge zum Thema Erdäpfel

Lokales
Regionalität: Familie Feichtenhofer bietet Erdäpfel an.

Saisonstart: Erdäpfelkisten-Zeit am Mathesbauerhof

Am Mathesbauerhof der Familie Feichtenhofer in Friesach ist wieder Erdäpfelzeit: Mit Juli hat die Saison für die Selbstbedienungs-Erdäpfeltankstelle wieder begonnen. Barbara Feichtenhofer und ihre Familie freuen sich auf alle, die sich für ihre regionalen Erdäpfel entscheiden. Und so funktioniert’s: hinfahren, Deckel aufklappen, Geld in die Kasse einwerfen, Sackerl aussuchen, schließen und zuhause genießen.

  • 09.07.19
Lokales
Die Familie Tobler und LWK-Präs. Niki Berlakovich mit den ersten Frühkartoffeln in Draßburg

Frühkartoffeln sind da
Erdäpfelbauern atmen auf

Im Vorjahr machten Drahtwurm und Hitze den heimischen Erdäpfelbauern zu schaffen – heuer sieht die Ernte gut aus DRAßBURG. Die heimischen Erdäpfelbauern können aufatmen. Im Vorjahr wurden aufgrund des Drahtwurms und der Dürre 40 Prozent weniger geerntet. In den Märkten landeten aufgrund der leeren Kühlhäuser zuletzt vermehrt Erdäpfel aus Ägypten und Zypern. Erntestart für Frühsorten Heuer startete vor kurzem die Haupternte der Frühsorten. Die Heurigen sind von guter Qualität und weisen...

  • 02.07.19
Wirtschaft
Heimische Heurige statt Mogelpackung: Erdäpfelbauer Louis Grundner sowie Sandra und Markus Hillebrand aus dem Grazer Feld

Heurige entpuppten sich als Auslands-Spätkartoffel

„Wer im heurigen Frühjahr in den Supermärkten Heurige kaufen wollte, musste fast detektivische Kenntnisse haben“, sagt Landwirtschaftskammer-Direktor Werner Brugner. Die Store-Checker der Landwirtschaftskammer haben nämlich ausfindig gemacht, dass sich auffällig ausgelobte Heurige immer wieder als ausländische Spätkartoffeln entpuppten. "Das ist ein Schlag ins Gesicht der heimischen Produzenten und zeigt die unfairen Geschäftspraktiken auf“, sagt Landwirtschaftskammer-Präsident Franz...

  • 02.07.19
Freizeit

Ferienspiel in Gerasdorf: "Raus aufs Erdäpfelfeld"

GERASDORF. Stadträtin Kristina Mandl und das Team der ÖVP Gerasdorf organisieren diesen Sommer das 11. I love Gerasdorf - Ferienspiel. Seit 2009 gab es 40 Termine mit knapp 1200 teilnehmenden Kindern. Der erste Termin findet am 19. Juli von 15 Uhr bis 18 Uhr statt: „Raus aufs Erdäpfelfeld“ in Kooperation mit dem Verein „Die Bäuerinnen“ Gerasdorf. Alter: 2 bis 12 Jahre Treffpunkt: Grüne Halle in der Teichgasse gegenüber vom Sportverein Gerasdorf. Programm: Erdäpfeldruck, Samen erkennen und...

  • 27.06.19
Freizeit
4 Bilder

Rezept
Rezept Restl Letscho

...oder Ratatouille? - Was mache ich mit 2 Esslöffeln Letscho von gestern? Ohne Eier, ohne Wurst, also fein gemüsig; es lohnt sich, es aufzupeppeln. Also habe ich ein paar Erdäpfelchen und 2 Karotten geschält überkocht, die Zwiebelringe aus der Salzlake herausgefischt, worin ich sie eigentlich fermentieren wollte, und eine Melanzani angeschnitten für  6 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle gesteckt. In einer Pfanne wurden die Zwiebeln, Erdäpfel- und Karottenstücke an Olivenöl angebrutzelt,...

  • 23.06.19
Lokales

Allen Wetterkapriolen zum Trotz wurden in Haiming Erdäpfel geerntet

HAIMING. Am Biohof Glatzl in Haiming wurde in diesen Tagen mit der Ernte der Frühkartoffeln begonnen. Biobauer Josef und Gertrud Glatzl ( Bild ) freuen sich , daß man nun den Kunden endlich diese regionale Spezialität anbieten kann. Für das Tiroler Bio- Urgestein bedeutet dies der erste Erntehöhepunkt in diesem Jahr.

  • 17.06.19
Wirtschaft
Manfred Schauer, Obmann der Erzeugergemeinschaft Eferdinger-Landl, Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ und Ewald Mayr, Geschäftsführer Erzeugergemeinschaft Eferdinger-Landl (v. l.).

Landwirtschaftskammer OÖ
Saisonstart für Erdäpfel aus heimischem Anbau

Nach einem frühen Anbau startet die Erdäpfelsaison aus heimischer Produktion verhältnismäßig spät. OÖ. „Erstmals konnten heuer die österreichischen Lebensmittelgeschäfte nicht durchgehend mit heimischen Erdäpfeln beliefert werden“, betont Landwirtschaftskammer OÖ-Vizepräsident Karl Grabmayr. Außergewöhnliche Situation Trockenheit, Schädlinge und eine hohe Aussortierung seien laut Manfred Schauer, Obmann, und Ewald Mayr, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft „Eferdinger Landl“, die...

  • 14.06.19
Lokales
Rudolf und Gabriel Otzlberger vor dem Bio-Standl "Berta".
8 Bilder

Bio-Standl "Berta" eröffnet in Trasdorf

Erdäpfel, Zwiebel und Traubensaft: Landwirt vermarktet seine Produkte TRASDORF. Es ist nicht zu übersehen, dass hier plötzlich ein kleines Häuschen errichtet wurde. Die Idee dazu, die kam von Kathi und Gabriel Otzlberger: "Wir – also meine Freundin und ich – haben uns überlegt, wie wir Gemüseprodukte und Säfte an die Frau und den Mann bringen können". Seit Weihnachten haben wir nun unser Bio-Standl geöffnet, wo Gemüse, Traubensaft und Erdäpfel angeboten werden. Wein gibt's aber nicht. Denn das...

  • 07.06.19
Lokales
Obmann der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau Franz Wanzenböck, Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager und Europawahl-Spitzenkandidat des NÖ Bauernbunds Alexander Bernhuber.

Lebensmittelcheck der Landwirtschaftskammer
"Rot-weiß-rote Erdäpfel für die Konsumenten"

NÖ. Dürre, Drahtwürmer oder auch heuer die Kälte stellen die heimischen Erdäpfelbauer vor immer größere Herausforderungen. "Letztes Jahr war es nach Jahrzehnten wieder soweit, dass die heimischen Landwirte nicht den Bedarf an Erdäpfeln abdecken konnten. Für uns Grund genug, den dritten Lebensmittelcheck der Landwirtschaftskammer bei den Erdäpfeln durchzuführen", erklärt LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager. Dieser ergab ein erschreckendes Ergebnis. 50 Erdäpfelsäcke aus zehn Filialen...

  • 28.05.19
Lokales
Achten Sie darauf, die Säcke immer genau aufzufüllen.

Gartenserie Teil 2
Vollfrühling, Pflanzen abhärten, Kartoffeln im Sack

PIELACHTAL (ag). Endlich hat nun auch der Vollfrühling bzw. der Frühsommer im Pielachtal Einzug gehalten. Die gelben Löwenzahnköpfe sind verblüht, die Samen schwirren im Wind umher, die Wiesen wachsen im satten Grün immer höher und die erste Mahd ist mancherorts bereits eingeholt. Pflanzen raus ins Beet Die Fruchtbarkeit des Monats Mai hält jeden Gärtner auf Trab. So auch unsere Redakteurin Alisa Gerstl, die nun begonnen hat, ihre vorgezogenen Pflanzen abzuhärten und Erdäpfel zu legen. In...

  • 27.05.19
Lokales
Umweltgemeinderat Franz Nefischer und Vizebürgermeister Leopold Weinlinger mit den kleinen Baumeistern

Erdäpfelpyramide für die Schule

ABSDORF (pa). Frisch ans Werk gingen die Kinder der Volksschule Absdorf und zimmerten gemeinsam mit Umweltgemeinderat Franz Nefischer eine vierstöckige Erdäpfelpyramide. Bepflanzt mit Erdäpfeln aus der Aktion "So schmeckt Niederösterreich" können so schon in etwa 100 Tagen die ersten Knollen geerntet werden. Auch Vizebürgermeister Leopold Weinlinger schaute vorbei und wünschte den kleinen Agrartechnikern viel Erfolg.

  • 10.05.19
Lokales
Norbert Fischer und Hermann Dam halten die letzten Erdäpfel in Händen.
12 Bilder

Zitterpartie für Landwirte
In der Knolle ist der Wurm drin

Witterung und Ungeziefer sind Zitterpartie für Landwirte: Jetzt ist Schluss mit den Erdäpfeln. BEZIRK TULLN. Kartoffel, Zwiebel, Eier – fährt man etwa durch die Gemeinden kann man diese Worte auf den Tafeln, die vor den Bauernhöfen aufgestellt sind, lesen. Doch für die Erdäpfel wird's eng. Denn jetzt ist Schluss mit der Knolle – eine der letzten halten Norbert Fischer und Hermann Dam, Bezirksbauernkammerobmann in Händen. Hitze, Trockenheit und ein enormer Drahtwurmbefall: Die...

  • 06.05.19
Lokales
Gerhard Mörk appelliert zum Kauf heimischer Erdäpfel.
2 Bilder

Landwirtschaft
Erdäpfel: Die letzten ihrer Art

Erdäpfelbauern schlagen Alarm, erstmals in der Geschichte gibt es heuer keine einheimischen Kartoffeln mehr. BEZIRK. "Die Erdäpfelernte ist katastrophal ausgefallen, ab Mai kann der österreichische Markt erstmals nicht durchgehend mit heimischen Erdäpfeln versorgt werden", klagt Gerhard Mörk, Obmann der Landwirtschaftskammer Bruck an der Leitha. Hitze und Schädlinge Die vergangene Anbausaison erwies sich für Erdäpfelbauern als verheerend. Neben wochenlanger Hitze und Trockenheit wurde...

  • 30.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
Franz Xaver Broidl, Regina Kaltenbrunner, Robert Wimmer und Ida Steininger.

"Wir wollen die Erdäpfel retten"

Der Ernteeinbruch bei Erdäpfeln lag 2018 bei 130.00 Tonnen. Bauernkammer informiert über die Problematik. KREMS (don). Die Bauernkammer Krems mit Kammerobfrau Ida Steininger, ihrem Stellvertreter Franz Xaver Broidl und Bezirksbäuerin Regina Kaltenbrunner stellte noch vor Ostern den neuen Kammersekretär Robert Wimmer bei einem Besuch bei den Bezirksblättern in Krems vor. Bei einem Gespräch über Klimawandel und aktuelle Probleme der Landwirte im Bezirk äußerte Kammerobfrau Steininger: "Unsere...

  • 30.04.19
Wirtschaft
Josef Aigner und Rudolf Graf mit "den letzten ihrer Art".

Letzte ihrer Art: Heimische Erdäpfel gehen im Mai aus

BEZIRK AMSTETTEN. Ab Mai werden nur mehr vereinzelt österreichische Erdäpfel in den Regalen des Lebensmitteleinzelhandels liegen. Davor warnt die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau (IGE). Heiß und trocken präsentierte sich das Wetter im vergangenen Jahr. Etwas, das auf die Erdäpfelfelder verheerende Auswirkungen hatte. Nicht nur, dass die Erntemenge wesentlich geringer als in Durchschnittsjahren ausfiel, auch der Drahtwurm wütete auf den Feldern und reduzierte die ohnehin kleine Menge nochmals...

  • 29.04.19
Wirtschaft
Die letzten ihrer Art: Die Reste der Erdäpfelernte 2018 lässt sich in wenige Kisten packen.
2 Bilder

Kartoffelkrise
Der letzte Erdapfel

MISTELBACH. Knapp 1.200 Hektar Erdäpfel werden im Bezirk angebaut. 368 Betriebe hängen daran. Und aktuell ist Schluss mit der Knollenfrucht. Die Ernte 2018 war mager. Ein Drittel musste auch noch wegen des Drahtwurmbefalls aussortiert und weggeschmissen werden. "Wir haben die Guten aussortiert, nicht mehr die Schlechten", schildert der Röhrabrunner Erdäpfelbauer Thomas Staribacher die dramatische Erntesituation. Importware ab Mai Mit Anfang Mai sind die Bestände aus heimischer Produktion...

  • 25.04.19
  •  1
Lokales
Bezirksbauernkammer-Obmann Johann Tröber (l.) mit Erdäpfelbauer Matthias Pressoly.
2 Bilder

Landwirtschaft
Erdäpfelbauern in Not

Schäden durch Drahtwurm: Erstmals kann der Markt nicht durchgehend mit heimischen Erdäpfeln versorgt werden. BEZIRK MÖDLING. Die heimischen Bauern schlagen Alarm: Nicht nur Hitze und Trockenheit haben der Erdäpfelernte in Niederösterreich zuletzt stark zugesetzt, sondern auch der Drahtwurmbefall. Dieser reduzierte die im vergangenen Jahr ohnehin kleine Erntemenge nochmals um etwa 25 Prozent. Der Grund: Vom Drahtwurm befallene Knollen konnten nicht mehr als Speiseware vermarktet werden....

  • 24.04.19
  •  1
Lokales
Produzent Christian Böhm, Bauernbundobmann Eduard Köck und Landwirtschaftskammer-Obmann Nikolaus Noé-Nordberg mit den letzten heimischen Kartoffeln.
3 Bilder

Hausgemachte Erdäpfel-Krise
"Das ist Lebensmittelverschwendung im gigantischen Ausmaß"

Während der Drahtwurm heimische Erdäpfel zerstört werden Kartoffeln im großen Stil aus Nordafrika importiert. Schuld sind absurd strenge Gesetze, kritisieren die heimischen Bauern. WAIDHOFEN. "Die letzten ihrer Art" steht auf der Holzkiste. Im Inneren befindet sich eine Handvoll Erdäpfel, liebevoll auf Stroh gebettet. Die heimischen Erdäpfelbauern warnen nämlich vor einem dramatischen Engpass: Heimische Knollen gibt es aktuell so gut wie nicht mehr, Speisekartoffeln werden aktuell aus...

  • 22.04.19
  •  3
  •  1
Lokales
2 Bilder

Kartoffelkrise 2.0
Unsere Erdäpfel sind bedroht (+Video)

Unsere Kartoffel-Bauern schlagen Alarm und verteilen "Die letzten ihres Jahrgangs 2018". Das Problem: Schon bald gibt es keine heimischen Erdäpfel mehr im Supermarkt. BEZIRK. Hitze, Trockenheit und ein enormer Drahtwurmbefall. Die Witterungsverhältnisse im vergangenen Jahr haben nicht nur den Erdäpfeln in NÖ zugesetzt sondern auch den Bauern. Die vermarktungsfähige Menge fiel gering aus und so kann der österreichische Erdäpfelmarkt erstmals nicht durchgehend mit heimischen Qualitäten...

  • 11.04.19
  •  1
Lokales
Seit 1771 wird die Erdäpfel angebaut.
2 Bilder

Damals & Heute: Erdäpfelanbau im Bezirk

BEZIRK. Sie ist vom Tisch einfach nicht mehr wegzudenken - die Erdäpfel. Bereits seit 1771 werden die Erdäpfel angebaut. Damals wurden die Knollen noch per Hand gelegt, heute allerdings gibt es hierfür schon die moderne Technik.

  • 25.03.19
Freizeit
4 Bilder

Rezept
Rezept Mairübchen gebraten

Ich lese gerade, dass meine lieben Steckrübchen auch Mairübchen heißen. Poetischer Name! - Ich habe gerade 2 Mairübchen und 4 übrig gebliebene Erdäpfel geputzt, ganz kurz in Salzwasser überkocht und dann in Stücke geschnitten. Die weißen sind die Rübchen, die gelben Stücke die Erdäpfel. Dann habe ich sie, zusammen mit 2 Karotten, in Olivenöl gewälzt, gesalzen und bei 190 Grad im Backofen Umluft gebacken. Als die Spitzen bräunlich wurden, habe ich sie für fertig erklärt. Sie schmeckten warm mit...

  • 18.03.19
Wirtschaft
 IGE- Geschäftsführerin Anita Kamptner, IGE- Obmann Franz Wanzenböck, LH- Stv. Stephan Pernkopf, Markus Payer und Karin Silberbauer.

Erdäpfl-Oscar: Payer auf Platz 3

„Goldener Erdapfel“ zum fünften Mal verliehen: Ein Gewinner aus dem Bezirk Tulln; LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Interessengemeinschaft Erdäpfelbau (IGE)-Obmann Franz Wanzenböck überreichten am Mittwoch, 13. Februar, „Erdäpfel-Oscars“ an die besten Produzenten Österreichs. Aus dem Bezirk Tulln überzeugte Markus Payer mit der Sorte Graziosa in der Kategorie „Festkochend“. BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Spannung pur war heuer wieder für Österreichs Erdäpfelproduzenten angesagt. Der Grund: Zum...

  • 18.02.19
Wirtschaft
 IGE- Geschäftsführerin Anita Kamptner, IGE- Obmann Franz Wanzenböck, Karl Hellmer, Christine Hellmer, LH- Stv. Stephan Pernkopf und Karin Silberbauer.

Landwirtschaft
"Silberner" Erdapfel geht nach Auersthal

NÖ. Die „Erdäpfel-Oscars“ gingen zum fünften Mal an die besten Produzenten Österreichs. Aus dem Bezirk Gänserndorf überzeugte Familie Hellmer mit der Sorte Birgit in der Kategorie „Vorwiegend festkochend“ Ganze 125 Proben aus der Ernte 2018 wurden eingereicht und geschmacklich unter die Lupe genommen. In drei unterschiedlichen Kategorien – „Festkochend“, „Vorwiegend festkochend“ und „mehlig kochend“ – konnten die teilnehmenden Bäuerinnen und Bauern um den Sieg rittern. Auch...

  • 18.02.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.