21.11.2017, 22:20 Uhr

Winterrezept Huhn nicht zum Abnehmen

Ich weiche eine Handvoll trockene Bohnen ein und lasse sie 48 oder mehr Stunden ohne Salz im Wasser stehen, welches täglich 2x gewechselt wird. So werden die Bohnen bekömmlicher und verursachen keine Blähungen.
Am Tag der Zubereitung koche ich die Bohnen bei mittlerer Hitze, zugedeckt, noch immer ohne Salz mindestens 3 Std. Ich muss kosten, um festzustellen, dass sie je nach Geschmack bissfest oder richtig weich geworden sind. Ich gieße das Kochwasser ab.
Nun brutzele ich das würfelig geschnittene Fleisch, die Zwiebelscheiben oder die Lauchstücke, eventuell auch irgendwelche Pilze in heißem Öl an, dann decke ich es zu und lasse es bei kleiner Flamme im eigenen Saft schmoren. Achtung, nicht anbrennen!
Bald kommen die gekochten Bohnen dazu, und das Ganze wird weiter geschmort, eventuell unter Beigabe von wenig Suppe, im eigenen Saft.
Die Bohnen fördern zwar nicht das Abnehmen, haben aber so viele gute Eigenschaften, dass man sie öfters essen sollte.
Serviert wird mit Nudeln oder Reis, man kann nach Belieben würzen (Pfeffer, Paprika, auch Curry) und eine Sauce oder schlicht Sauerrahm dazu reichen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
18.626
Marie O. aus Graz | 24.11.2017 | 10:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.