Steuerhinterziehung
Bordellbetreiber vom Walserberg vor Gericht

Drei Bordellbetreiber stehen wegen Steuerhinterziehung vor Gericht.
  • Drei Bordellbetreiber stehen wegen Steuerhinterziehung vor Gericht.
  • Foto: Gertraud Kleemayr
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Drei wegen Steuerhinterziehung angeklagte Bordellbetreiber aus Wals bekennen sich nicht schuldig. Sie sind der Ansicht, nicht sie, sondern die Prostituierten müssen zahlen. 

WALS, SALZBURG. Bei dem Verfahren geht es um Steuerhinterziehung für die "ganz körpernahen Dienstleistungen", die die Prostituierten, die sich bei den Bordellbetreibern eingemietet haben, für ihre Dienste selbst verlangen.  

Eintritt für Laufhaus kostet 75 Euro

75 Euro pro Person kostet der Eintritt in „Laufhaus“. Darin inkuldiert sind der FKK-Club – für Schwimmbad, Sauna, Essen, Getränke. Alles Weitere  muss extra bezahlt werden. Laut OFR-Bericht sieht die Anklage die Betreibergesellschaft des Bordells als steuerpflichtig an, die Verteidigung hingegen die selbstständig im Haus arbeitenden Prostituierten. An die würden Zimmer für 500 Euro im Monat vermietet. Es gebe aber keine festen Dienstzeiten, keine Anstellungen, keine sonstigen Verpflichtungen, sagen die drei Angeklagten.

Verteidigung sieht kein Vergehen

Die Verteidigung wälzt diese Steuerschuld auf die eingemieteten Prostituierten ab, denn nur weil die Bordellbetreiber die Werbung für den Betrieb und die Gesundheitsuntersuchungen für die Frauen zentral organisiere, könne man daraus keine Umsatzsteuerpflicht für die Gesellschaft ableiten. Die Prostituierten seien die Steuerpflichtigen. 

Wenn die drei Angeklagten schuldig gesprochen werden, drohen ihnen neben mehr als zwei Millionen Euro Geldstrafe auch noch  Gefängnisstrafen.

Das könnte dich auch interessieren....
Hier findest du weitere aktuelle Berichte....

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen