Bordell

Beiträge zum Thema Bordell

Rechtsanwalt Martin Engelbrecht
2

Landesgericht St. Pölten
Bordell-Prozess: Hauptangeklagte aus Haft entlassen

Der Bordellprozess geht weiter, aber Verteidiger Martin Engelbrecht erreicht Haftentlassung ST. PÖLTEN/ KREMS. Nachdem, laut Verteidiger Martin Engelbrecht, die beiden Hauptangeklagten im Prozess um den Betrug von Bordellkunden bereits seit vergangenem Sommer in Untersuchungshaft saßen und sich die Vorwürfe gegen den Ex- Bordellchef und seinen 40-jährigen Schuldeneintreiber nach den bisherigen Zeugenaussagen etwas relativierten, nahm Richter Slawomir Wiaderek den Antrag der Verteidiger auf...

  • Krems
  • Doris Necker
Verteidiger Martin Engelbrecht
2

Bordell-Prozess in St. Pölten
Hauptangeklagte aus Haft entlassen

Ex-Bordellchef und Schuldeneintreiber sind wieder auf freiem Fuß. BEZIRK. Nachdem, laut Verteidiger Martin Engelbrecht, die beiden Hauptangeklagten im Prozess um den Betrug von Bordellkunden bereits seit vergangenem Sommer in Untersuchungshaft saßen und sich die Vorwürfe gegen den Ex-Bordellchef und seinen 40-jährigen Schuldeneintreiber nach den bisherigen Zeugenaussagen etwas relativierten, nahm Richter Slawomir Wiaderek den Antrag der Verteidiger auf Haftentlassung an. Rechnungen bis zu...

  • Melk
  • Daniel Butter
Richter Slawomir Wiaderek
4

Landesgericht
Bordellbesitzer soll Kunden erpresst haben

Vor dem Landesgericht St. Pölten: Bordellkunden – darunter ein Kremser – fühlen sich betäubt und betrogen. St. PÖLTEN/ KREMS. Geschockt reagierten mehrere Kunden eines Bordells in St. Pölten, als sie nach meist alkoholbedingtem Tiefschlaf erwacht die Rechnung für Dienste von Prostituierten und gemeinsamer Konsumationen präsentiert bekamen. Einige wurden sogar bei der Polizei angezeigt, als sie sich weigerten für etwas zu bezahlen, an das sie keinerlei Erinnerung hatten. Bordellbesitzer vor...

  • Krems
  • Doris Necker
Der Bodellbesitzer (links) und der Geldeintreiber (rechts)
5

Bezirk Melk
"Puffpapa" soll seine Kunden erpresst haben

Unter anderem sollte ein Pädagoge aus dem Bezirk Melk eine Rechnung von über 8.000 Euro bezahlen. BEZIRK. Geschockt reagierten mehrere Kunden eines Bordells in St. Pölten, als sie nach meist alkoholbedingtem Tiefschlaf erwacht die Rechnung für Dienste von Prostituierten und gemeinsamer Konsumationen präsentiert bekamen. Einige wurden sogar bei der Polizei angezeigt, als sie sich weigerten für etwas zu bezahlen, an das sie keinerlei Erinnerung hatten. Schuldzuweisung: Abgefüllt und abkassiert Am...

  • Melk
  • Daniel Butter
Der Gerichtsprozess gegen den gewerbsmäßigen Betrug im Bordell startet.

St. Pölten
Bordell-Prozess findet nun statt

Bereits im vergangenen Juli deckten Beamte des Kriminalamtes Niederösterreich einen gewerbsmäßigen Betrug in einem Bordell in St. Georgen auf. Nun folgt der Prozess gegen die Beschuldigten. Der Prozess findet nächsten Mittwoch am Landesgericht St. Pölten statt.  ST. PÖLTEN. Gegen insgesamt vier Angeklagte, zwei Männer, 33 und 40 Jahre alt und zwei Frauen, 42 und 56 Jahre alt, läuft wegen gewerbsmäßigen schweren Betruges, schwerer Erpressung, Nötigung und anderer Delikte das Verfahren. Die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Nach vier Monaten sind die Türen der Bordelle nun wieder geschlossen und die SexdienstleisterInnen ohne Einkommen.
2

Corona-Krise
So geht es Linzer SexdienstleisterInnen im zweiten Lockdown

SexdienstleisterInnen hat die Corona-Krise besonders hart getroffen. Auch weil sie kaum Unterstützung bekommen. Schuld sind die Kriterien für Hilfe und nach wie vor bestehende Vorurteile. Wir haben mit zwei Expertinnen darüber gesprochen. LINZ. "Es wird zu existenziellen Schwierigkeiten kommen", sagt Elke Welser angesichts des zweiten Lockdowns. Sie leitet die Beratungsstelle LENA der Caritas in Linz, wo SexdienstleisterInnen Rat, Unterstützung und Begleitung finden. In Corona-Zeiten ist dieses...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Gesundheitsbehörde richtet nach dem Tuberkulose-Fall in Kufstein einen Appell an mögliche Kontaktpersonen: sie sollen ihren Gesundheitszustand gut beobachten. Mit einem Tuberkulintest (siehe Bild) kann eine vorangegangene oder gegenwärtige Tuberkulose-Infektion erkannt werden.
3

Aufruf
Land bestätigt Tuberkulosefall in Kufsteiner Bordell

Ein bestätigter Tuberkulosefall im Bezirk Kufstein, eine Frau "aus" einem Bordell ist betroffen. Mögliche Kontaktpersonen sollen auf Gesundheitszustand achten. KUFSTEIN (red). Während man landauf, landab mit der Eindämmung des Coronavirus kämpft, sorgt nun eine bakterielle Infektionskrankheit im Bezirk Kufstein für Schlagzeilen. Dort wurde nun bei einer Frau eine offene Tuberkulose (TBC) diagnostiziert. Ein pikantes Detail in diesem Fall: Die Frau soll laut dem derzeitigem Kenntnisstand der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Mit 1. Juli duften auch Nachtclubs wieder ihren Betrieb aufnehmen.
2

Nachtclubs & Laufhäuser
Liebesdienste zu Zeiten von Corona – Sex nur mit Mund-Nasen-Schutz

Mit 1. Juli durften auch Nachtclubs und Laufhäuser wieder ihren Bar- und Zimmerbetrieb aufnehmen. WELS. Wie der Barbetrieb unter Corona-Auflagen abzulaufen hat, dürfte mittlerweile vielen klar sein. Etwas anders ist die Situation, nehmen sich Damen und Herren ein Zimmer. Kürzlich schickten die Verantwortlichen des Gesundheitsministeriums "Empfehlungen für die Sexarbeit" an die Betreiber von Bordellen und Laufhäuser im Land aus. Dieses Dokument liegt der Redaktion vor. Ansteckungsgefahr...

  • Wels & Wels Land
  • Florian Meingast
Noblesse-Eigentümer Jochen Stampfl (l.) und Geschäftsführer Alexander Findeis (r.)
1

Nachtclubs & Laufhäuser
Liebesdienste zu Zeiten von Corona – Sex nur mit Mund-Nasen-Schutz

Mit 1. Juli durften auch Nachtclubs und Laufhäuser wieder ihren Bar- und Zimmerbetrieb aufnehmen. ROHRBACH-BERG. Wie der Barbetrieb unter Corona-Auflagen abzulaufen hat, dürfte mittlerweile vielen klar sein. Etwas anders ist die Situation, nehmen sich Damen und Herren ein Zimmer. "Vor kurzem habe ich dazu eine E-Mail von den Verantwortlichen des Sozialministeriums bekommen. Darin finden sich 'Empfehlungen für die Sexarbeit'", sagt der gebürtige Freistädter Jochen Stampfl. Stampfl ist Eigentümer...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
Die Sozialarbeiterin Sandra Prieschl aus St. Stefan arbeitet seit fünf Jahren bei der Caritas Beratungsstelle LENA.
1 3

Prostitution
Sexualdienstleisterinnen beraten und begleiten

Weil mit der Corona-Krise auch die Rotlichter ausgingen, haben Prostituierte kein Einkommen und stehen vor dem Nichts. ST.STEFAN-AFIESL,  LINZ (hed). Die Caritas-Beratungsstelle LENA bietet seit 23 Jahren Beratung, Unterstützung und Begleitung für Menschen, die im Bereich der sexuellen Dienstleistungen arbeiten oder gearbeitet haben. Die Sozialarbeiterin Sandra Prieschl aus St. Stefan berichtet im Interview mit der BezirksRundschau Rohrbach von ihrem Arbeitsalltag. Sie spricht offen über...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
2

Vom Bordell zum Richter
"Rotlicht-Rambo" landete zum 15. Mal vor Gericht

Auseinandersetzung in Rotlichtlokal: Angeklagter zu neun Monaten verurteilt (nicht rechtskräftig). BEZIRK AMSTETTEN (ip). Seinen Haftausgang im April 2019 nutzte ein mehrfach Vorbestrafter für einen Bordellbesuch im Bezirk Amstetten, wo ihn sein obligater Alkoholkonsum abermals ausrasten ließ. Zum 15. Mal landete er daher vor Gericht und fasste wegen gefährlicher Drohung, Körperverletzung an drei Personen und Sachbeschädigung neun Monate Haft aus (nicht rechtskräftig). Ganz genau wisse er nicht...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Angeblich gehen hier Prostituierte ihrem Gewerbe nach, auch Drogen sollen im Umlauf sein. Ist das alles nur blödes Gerede oder ist etwas Wahres dran?
2 3

Gerüchte um Prostitution und Drogen
Zuhälter-Viertel mitten in Villach?

Razzien, Frauen, Drogen, Zuhälter. Die Rede ist von einer Immobilie in Villach Warmbad. Erst vor einem Monat sollen bei einer Razzia Drogen und Waffen sichergestellt worden sein. Es häufen sich die Gerüchte. Die WOCHE fragt: was ist dran? VILLACH. Junge Frauen gehen dort ein und aus, werden mit "dicken Autos" abgeholt, immer wieder gibt es Razzien, zuletzt soll sogar ein "Drogenquartier" ausgehoben worden sein. Bei den Erzählungen einer Villacherin handelt es sich um das angebliche Treiben in...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Feuerwehr Wals-Siezenheim hatte einen Einsatz im Bordell.

Freiwillige Feuerwehr
Einsatz im Bordell

Gestern Abend musste die Freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim ins Bordell am Walserberg ausrücken. WALS-SIEZENHEIM. Was wie ein Brand aussah, war aber nur Qualm. Das Kabel eines Toaster war defekt und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Da die Feuerwehr nicht löschen musste, war der Einsatz der 30 Feuerwehrer schnell erledigt. Zum Einsatzzeitpunkt war das Bordell geschlossen.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Neugestaltung des Hauptplatzes in Draßburg nimmt Formen an – mit der EBSG als starkem Partner
2

Draßburg
Bordell wird zum Gemeindezentrum

Aus dem ehemaligen „Tiffany“ in Draßburg am Hauptplatz wird ein modernes Gemeindezentrum. DRAßBURG. Im vergangenen Jahr wurde gemeinsam mit der Draßburger Bevölkerung ein Dorferneuerungsleitbild erstellt. „Aus diesem ging eindeutig hervor, dass unser Ortskern belebt gehört“, erklärt Bgm. Christoph Haider den Hauptpunkt des Draßburger Leitbilds. Mit einem Kooperations-Vertrag mit der Pöttschinger Siedlungsgenossenschaft (EBSG) wurde nun ein großer Schritt in Richtung Revitalisierung des...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Sicherheitsstadtrat Raml: "Regelmäßige Kontrollen wichtig."

Erhebungsdienst
Illegales Bordell am Hafen ausgehoben

Erhebungsdienst und Stadtpolizeikommando Linz deckten ein illegales Bordell in einem Hotel auf. LINZ. Erhebungsdienst und Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Linz deckten in einem Hotel in Hafennähe ein illegales Bordell auf. Die Ermittler wurden durch Inserate auf einschlägigen Internetportalen auf drei Sexarbeiterinnen aufmerksam.  „Der jüngste Vorfall zeigt, dass regelmäßige Kontrollen sehr wichtig sind, um illegale Machenschaften aufzudecken“, dankte der Sicherheitsstadtrat Michael...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In diesem "Freudenhaus" kam es zu der folgenschweren Auseinandersetzung.
3

Festnahme lief aus dem Ruder
Polizist schießt Lokalgast an

WELS. Schockierende Szenen spielten sich am Freitag, 28. Juni, im Welser Stadtteil Lichtenegg ab. Zwei Polizisten versuchten, einen 27-Jährigen festzunehmen. Auf der Salzburger Straße kam zu einem Handgemenge, plötzlich fielen mehrere Schüsse. Der Mann sank blutend zu Boden, die Hände auf den Bauch gepresst. Die Tragödie begann am selben Abend gegen 20.30 Uhr. Laut Auskunft der Polizei hatte der 27-Jährige in einem Wettbüro in der Innenstadt eine Kellnerbrieftasche entwendet. Bei seiner flucht...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Im Zuge einer polizeilichen Überprüfung wurden am 11. April einige Prostituierte bei der illegalen Prostitution erwischt

Wolfsberg
Polizei hebt illegales Bordell aus

In dem bereits behördlich geschlossenen Betrieb arbeiteten die Prostituierten munter weiter. WOLFSBERG. Die behördliche Schließung eines Bordells im Bezirk Wolfsberg im März beeindruckte dessen Betreiber wohl wenig. Denn Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) Kärnten trafen gestern am Abend bei einer polizeilichen Überprüfung mehrere Prostituierte bei der illegalen Prostitution an. Das illegale Bordell wurde nun erneut geschlossen. Der oder die Betreiber müssen ferner mit entsprechenden Anzeigen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
1

Colonia Queen Club öffnet in Tulln

TULLN. Am 28. März eröffnete in der Tullner Kronauerstraße das Nachtlokal Colonia Queen Club. Im exklusiven Ambiente bei stimmungsvoller Musik und tollen Lichteffekten heizten die Gogo-Tänzerinnen den Besuchern so richtig ein. Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden – jeder Gast erhielt ein Glas Sekt gratis.

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Antrag für Bordell in Gries abgelehnt

GRIES (kr). In der am Mittwoch stattgefundenen Sitzung des Gemeinderates in Gries wurde ein Antrag über ein Bordell behandelt – und einstimmig abgelehnt. Bei der vorhergegangenen Diskussion der Gemeinderäten kam – so berichtet die Tiroler Tageszeitung – klar heraus, dass man einem Bordell in Gries ablehnend gegenüber steht. Einer der Antragsteller für das Bordell war ebenfalls anwesend und verlangte eine Begründung für das "Nein" des Gemeinderates zum Bordell, schließlich würde das Bordell "das...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
In Reutte sind viele Themen aktuell. Die Zukunft des Klosterareals ist nur eines davon.

Arbeit wird nicht weniger

REUTTE (rei). Im "Stadtbarometer" der Bezirksblätter, das im Falle von Reutte eigentlich ein "Marktbarometer" ist, geben wir in größeren Abständen einen Überblick über aktuelle Themen in den größten Kommunen des Landes. Auch diesmal stand uns Bürgermeister Luis Oberer gerne als Auskunftsperson zur Verfügung und berichtete, was sich seit unserem letzten Stadtbarometer getan hat. Wie im Frühjahr, möchten wir auch jetzt im Herbst ein viel diskutiertes Thema an den Beginn stellen, wobei zuletzt gar...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Claudia Kahry – im Bild mit: Voi Guat-Musiker Franz Stuppnig, Wien, und Christian Heidenreich, Asperhofen.

Tanz- und Cocktailbar
Bermuda in Plankenberg öffnet am 25. Oktober

PLANKENBERG. Soeben noch beim Heurigen und schon eröffnet Claudia Kahry die ehemalige Tanz- und Cocktailbar Bermuda in Plankenberg. Am Donnerstag, 25. Oktober, ab 20 Uhr, ist es soweit. Jeden Donnerstag sollen Oldies aus den 70-ern und 80-ern von der Schallplatte ertönen. Jeden Freitag und Samstag Musik für Jung und Alt. Einlass ab 18 Jahren. Eröffnung: 25. Oktober 2018, 20 Uhr, Eintritt frei. Weitere Artikel: B-19 Laufhaus wird wieder Bermuda, 21. Februar 2018 Welcome back, Bermuda!, 3....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Das Hotel Urisee wird ab 31. Oktober unter dem Namen "6. Himmel" die Gäste begrüßen.

FKK-Club "6. Himmel" eröffnet Ende Oktober

"Heißer ist nur die Hölle", versprechen die Betreiber des Clubs am Urisee, der im Vorfeld für heftige Debatten sorgte. REUTTE (rei). "Das Bordell kommt", hatte Bürgermeister Luis Oberer in der vergangenen Gemeinderatssitzung angekündigt und auf die bevorstehende Bauverhandlung hingewiesen, ebenso auf die bereits abgeführte gewerberechtliche Verhandlung. Inzwischen hat seitens der Betreiber bereits die Bewerbung des neuen Freudenhauses im ehemaligen Hotel Urisee in Reutte begonnen. Damit biegt...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Das Hotel Urisee dürfte schon bald der neuen Nutzung zugeführt werden.

Bgm. Oberer: "Das Bordell kommt!"

Am 18. September findet die Bauverhandlung statt. REUTTE (rei). Im Grunde war es ja schon lange klar, nun fand Reuttes Bürgermeister auch im Gemeinderat klare Worte: "Das Bordell kommt!" Die gewerberechtliche Verhandlung durch die Bezirkshauptmannschaft wurde zwischenzeitlich bereits abgehandelt, die ausstehende Bauverhandlung durch die Gemeinde wurde auf 18. September terminisiert. Wenn die Bauwerber hier alles erfüllen, was laut Bauordnung vorgesehen ist - und davon kann man ausgehen - ist...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Rotlichtmilieu.

Streit um Bordell im Gewerbegebiet Urstein

Ein Unternehmer will in Puch ein Bordell betreiben – mitten im Gewerbegebiet. PUCH. Ein geplantes Bordell im Gewerbegebiet Urstein erhitzt derzeit die Gemüter: Geht es nach der Raumordnung darf dieses nicht gebaut werden. Das Objekt, das zu einem Bordell umgewidmet werden soll, steht nämlich im Gewerbegebiet. "Ein Bordell fällt in die Kategorie 'Erholung und Freizeit', solche Bauten sind im Gewerbegebiet aber nicht zulässig", heißt vonseiten der Bezirkshauptmannschaft Hallein. Der Unternehmer...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.