Landespreis der Berufsfotografen
Mit Architekturfotos zum Sieg

Martina Wei´ss in ihrem Studio.
8Bilder

Martina Weiss erhielt den Landespreis der Berufsfotografen in der Kategorie Architektur.

GROSSGMAIN (kle). Martina Weiss ist gerade beim Einrichten ihres Ateliers in der ehemaligen Werkstatt des Großvaters mitten in Großgmain. Dort sollen künftig Einrichtung und Kulisse miteinander verschmelzen. Schließlich ist die Fotografin dort auch daheim.

Als Kind schon fotografiert

Ihre Begeisterung fürs Fotografieren entdeckte die Preisträgerin des Landespreises der Berufsfotografen bereits im Volksschulalter. "Bei einem Malwettbewerb habe ich meine erste Kamera gewonnen", erinnert sie sich. Ab da hat sie viel fotografiert, vor allem bei Reisen mit ihrem Vater. "Anschließend haben wir unsere Fotos gemeinsam besprochen und Analysen gemacht", schmunzelt Weiss. Selbstverständlich hat sie in erster Linie Bauwerke fotografiert: "Da bin ich familiär vorbelastet, mein Vater ist Architekt."  


"Du machst das schon"

"Das machst du schon", waren die Worte von Karlheinz Zopf, der ihr den Auftrag zu den Fotografien der neuen Probebühne des Landestheaters in Salzburg Aigen gab – nachdem sie bei seiner Hochzeit fotografiert hatte. Und sie machte es nicht nur, sondern gewann für die hervorragende Umsetzung den Landespreis der Berufsfotografen. Das von der Architekturwerkstatt Zopf geplante, preisgekrönte Gebäude war durchaus eine Herausforderung für Weiss, die sich bis dahin in erster Linie Hochzeiten und Porträts verschrieben hatte. "Beim Fotografieren von Gebäuden braucht man mehr die technische Komponente", erklärt die 33-Jährige, die die Probebühne fotografisch gekonnt in Szene setzte. Als sie ihre Fotos erstmals in der Fachzeitschrift "Architektur heute" abgebildet sah, war die Freude groß: "Es ist schon klass, wenn man das schwarz auf weiß in der Hand hat."

Wettbewerbe sind wichtig

Martina Weiss findet die Teilnahme an Wettbewerben wichtig: "Im Vergleich sieht man, wo man mit seiner Arbeit steht." Deshalb reichte sie auch die Fotoserie für den Landespreis ein und beteiligte sich am Austrian Wedding Award, wo sie beide Male für ihre gelungenen Hochzeitsfotos auf dem Stockerlplatz stand.

Prager Fotoschule

Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete die Preisträgerin einige Jahre in einer Bank. Berufsbegleitend besuchte sie die Prager Fotoschule für künstlerische und angewandte Fotografie in Linz, machte in Salzburg die Berufsfotografen-Prüfung und verabschiedete sich vom Bürojob.

Hochzeiten und Porträts

In ihrer Selbstständigkeit befasst sie sich viel mit Hochzeiten. "Da spielt das Menschliche eine große Rolle und ich kann mich kreativ entfalten. Da kommt so viel Freude rüber, wenn ich den Frischvermählten die Fotos zeige. Die Bankkunden haben sich nie so gefreut über meine Arbeit", schmunzelt Weiss, die der Familie zuliebe künftig aber weniger am Wochenende und am Abend arbeiten möchte. Darum möchte sich die Mutter des fünfjährigen Leonhard verstärkt der Porträtfotografie und dem Bereich der Architekturfotografie widmen.

Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.