Heftiges Wetter für die Yacht-Klassiker

Die Boote sind teils mehr als 100 Jahre alt.
2Bilder
  • Die Boote sind teils mehr als 100 Jahre alt.
  • Foto: Winkler/UYC
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

St. GILGEN (buk). Anders als in den vergangenen Jahren mussten die Teilnehmer der Traditionssegeltage des UYC Wolfgangsee – die mit teils mehr als 100 Jahre alten Klassikern unterwegs waren – heuer mit kühlen und launischen Wind- und Wetterbedingungen kämpfen. Die Freitags-Bewerbe mussten abgesagt werden und heftig ist es auch bei den drei Wettfahrten am Samstag zugegangen: Der starke Wind ließ Masten brechen und Mannschaften teils über Bord gehen. Die Materialschäden und Handling-Probleme haben dabei manche Segler an ihr persönliches Limit gebracht. Bei der abschließenden langen Wettfahrt am Sonntag herrschte wieder bestes Wetter.

Dabei haben die 16 Teilnehmer der Drachenklasse gezeigt, dass vor allem bei schwierigen Bedingungen nur Routine und Können zum Ziel führen. Den Sieg holte sich hier der erfahrene Albert Sturm vom UYC Attersee vor Ernst Seidl vom SC Mattsee und Karl Holzner vom UYC Wolfgangsee.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Die Boote sind teils mehr als 100 Jahre alt.
Trotz heftigem Wetter wurde gekämpft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen