Salzburger Angelegenheit

Die Gebrüder Walderdorff (links Leopold, rechts der spätere Sieger Max) spielten sich im Finale den ÖM-Titel aus.
9Bilder
  • Die Gebrüder Walderdorff (links Leopold, rechts der spätere Sieger Max) spielten sich im Finale den ÖM-Titel aus.
  • hochgeladen von christian andosch

Die Croquet-ÖM am Wochenende auf der „Römergolf“-Anlage in Eugendorf war wahrlich eine Salzburger Angelegenheit. Der Überraschungssieger hieß Max Walderdorff. Er gewann vor Bruder Leopold Walderdorff, Seriensieger Klaus Gollhofer und Andreas Hartmann.

EUGENDORF. Salzburg ist die Hochburg des österreichischen Croquet-Sports. Das bewiesen die Akteure einmal mehr am Wochenende bei der Association-Croquet-ÖM auf der „Römergolf“-Anlage in Eugendorf. Die vier angetretenen Salzburger holten die Ränge eins bis vier. Zudem kam es zu einem „Umsturz“, denn Klaus Gollhofer, zuletzt sechsmal in Serie Meis-ter, landete „nur“ auf Rang drei. „Vielleicht war es die Hitze. Aber es gibt eben Phasen, wo es nicht so gut läuft“, so Gollhofer.

Drittes Duell, erster Sieg für Max
Der Sieg ging am Ende an Max Walderdorff, der seinen älteren Bruder und Croquet-Verbands-Gründer Leopold im Finale knapp besiegte.
Es war dies der erste Sieg des jüngeren Bruders im dritten wettkampfmäßigen Duell der beiden. Damit schlug praktisch der Schüler die Lehrer. „Was ich kann, habe ich von Leopold und Klaus Gollhofer bei uns im Garten gelernt“, so Max Walderdorff, der nach Leopold (Meister bei der Premiere 2003) und Klaus Gollhofer (Meister von 2005 bis 2010) erst der dritte Österreichische Meister im Association Croquet ist.

WM: Dabei sein ist alles
Während sich nun Max Walderdorff einigermaßen auf seinen Lorbeeren ausruhen kann, steht für Klaus Gollhofer ab 18. Juli bereits die Golf-Croquet-WM in London auf dem Programm. Er ist Österreichs einziger Vertreter bei dem Großereignis. Die Ziele bei der WM erscheinen bescheiden. „Ich will nur nicht Letzter werden“, so Gollhofer. Angesichts des starken Starterfeldes mit Spielern aus 18 Nationen gilt das Motto: „Dabei sein ist Alles.“

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

christian andosch aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen