01.09.2014, 00:00 Uhr

Reinerlös aus 25. Radwandertag an Lebenshilfe Oberndorf übergeben

Die Gewinner des Radwandertags: Gerhard Likar, Christian Unterrainer, Hermann Kirsch, Christian Schöpp, Gerlinde Bruckmoser, Josef Spöcklberger und Andrea Mayer.
LAMPRECHTSHAUSEN. Zum 25. Mal ging der Radwandertag im nördlichen Flachgau über die Bühne. "Wir machen eine gemeinsame Sache für die Lebenshilfe Oberndorf", so Geschäftsführerin Patricia Outland vom Tourismusverband Lamprechtshausen, die gemeinsam mit den Gemeinden Oberndorf, Göming, St. Georgen, Nußdorf, Dorfbeuern, Bürmoos, Laufen, St. Pantaleon und Moosdorf die erfolgreiche Auflage des Radwandertags fortsetzte. Über den Hauptgewinn - ein E-Bike - freute sich Hermann Kirsch. Weitere Fahrräder gewannen Andrea Mayer, Gerlinde Bruckmoser, Christian Schöpp, Gerhard Likar, Josef Spöcklberger und Christian Unterrainer. Den Gruppenpreis für die "Desperate Houswifes" übernahm Gerda Mühlberger, den Familienpreis Jenufa Fischhold und den Vereinspreis Adi Eder vom Kameradschaftsbund Bürmoos. Den Gutschein für eine "Traktor-Roas" für 15 Personen erhielt Hildegard Mayer. Unter den Gratulanten waren Bürgermeister der Gemeinden sowie die Gründer des Radwandertags Maria Friembichler, Norbert Stadler, Helmut Feichtner, Georg Mayrhofer und Hans Schweiberer. Der Reinerlös von 1.500 Euro wurde an Eva Spring von der Lebenshilfe Oberndorf überreicht.
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.