17.07.2017, 10:30 Uhr

Berghammer verteidigt Meisterschafts-Führung

Berghammer ist trotz seiner Platzierungen zufrieden. (Foto: Team Berghammer)

Dem Thalgauer Rennfahrer Thomas Berghammer reichten zwei fünfte Plätze, um Rang eins zu halten.

THALGAU/SPIELBERG (buk). Erfolgreich verteidigen konnte der Thalgauer IOEM-Superbike-Fahrer Thomas Berghammer seine Führung in der Meisterschaft. Dafür reichten zwei fünfte Plätze am Red-Bull-Ring völlig aus. Dabei hatte Berghammer zum ersten Mal seit vier Jahren wieder die Möglichkeit, vor heimischem Publikum zu fahren. "Die gesamte Anlage ist der absolute Hammer", sagt der Thalgauer. "Kein Wunder, dass der Grand Prix in Spielberg im Vorjahr zur besten Veranstaltung gekürt worden ist."

Antritt ohne Motor-Tuning

In der Steiermark wurden die Rennen fünf und sechs der laufenden IOEM-Meisterschaft ausgetragen. Beim aktuellen Zwischenstand hat Berghammer mit 91 Punkten nun einen Vorsprung von sieben Zählern auf Christopher Kemmer. "Mit den Rennen bin ich absolut zufrieden, auch wenn die beiden fünften Plätze nicht berauschend sind", erzählt Berghammer. Mehr sei auf diesem Kurs allerdings nicht möglich gewesen: "Aus den ersten drei Ecken muss man heftig beschleunigen. Meiner Maschine fehlt es da gegenüber der Konkurrenz etwas an Leistung, weil es für meine neue Suzuki GSXR1000 noch keine Motor-Tuningteile gibt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.