16.09.2014, 15:24 Uhr

Taekwondo Verein Oberndorf bei EU Projekt

Der Taekwondo Verein Oberndorf ist seit Herbst 2013 Teilnehmer am EU Projekt „Sport respect your rights“ unterstützt von der Sportunion Österreich und dem DAPHNE III Programm 2011/2012.
Dabei sind die Vereinsvertreter Obmann Sudhir Batra, Trainer Sebastian Höller und Sportler Aleksandar Radojkovic Botschafter der EU in einem Projektteam mit Mitarbeitern aus England, Holland, Italien, Deutschland, Polen und Österreich um verschiedenste Kampagnien für Kinderrechte umzusetzen. Am Plan standen dabei 2 Projektwochen in Wien, ein Wochenende in Köln, sowie eine Endkonferenz im Februar 2015 in Wien.

Ziele:
respektvollen und toleranten Umgang im Vereinsalltag
Schutz der eigenen Privatsphäre
Bewusstsein für die Thematik von Grenzüberschreitungen
Prävention gegen Missbrauch und Gewalt an Kindern

Unser Beitrag:
In drei Workshops haben die Teilnehmer – Jugendliche von 16 – 22 Jahren – ein Konzept zur Sensibilisierung dieser Thematik aufgebaut.
Das Ziel ist es, alle Vereine, Institutionen, Mitglieder, Eltern und auch die Medien mit unseren eigens entwickelten Memes auf diese Kampagnen aufmerksam zu machen.
Diese Memes können entweder über die Webseite frei verwendet werden, und werden auch bei Schulbesuchen, Selbstverteidungskursen und Trainings in unserem Verein ausgegeben und auch darüber aufgeklärt.

Unsere nächsten Schulbesuche bzw. Kurse finden in der HTL Salzburg, Polytechnikum Oberndorf und im Vereinstraining statt.

Wie können Sie uns unterstützen?
Unsere Logos und Memes sind auf dieser Homepage gratis verwendbar und integrierbar. Bei Verwendung bitte auf http://sport-respects-your-rights.eu/ oder auf http://respectyourrights.taekwondo-oberndorf.at/ verlinken.


Des Weiteren ist der Taekwondo Verein Oberndorf Partner des Projektes “Team.Geist” der Sportunion Salzburg.

Mit dem Projekt Team.Geist startet die SPORTUNION Salzburg im Jänner 2014 ein “Life Skills”-Projekt, um Kinder in Vereinskursen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und zu unterstützen. “Lebenskompetenzen (Life Skills) sind diejenigen Fähigkeiten, die einen angemessenen Umgang sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit Problemen und Stresssituationen im alltäglichen Leben ermöglichen. Solche Fähigkeiten sind bedeutsam für die Stärkung der psychosozialen Kompetenz.” (WHO 1994)

Durch die Erstellung von Arbeitsmaterialien und die Einbindung der Inhalte in den Vereinsalltag soll die Arbeit der Vereins-ÜL mit den Kindern erleichtert und bereichert werden. Die Übungsleiter aus den Kooperationsvereinen sind aktiv in den Prozess der Arbeitsmaterialiengestaltung mit einbezogen.

Schwerpunktthemen:
Teambuilding, Integration, Mannschaftsbildung, Fairplay, Regelverhalten, Gesprächskultur, Umgang mit Aggressionen, Gewalt, Stress, etc.

Zielgruppe:
Kinder im Sportverein, Alter 6 – 10 Jahre, Mädchen und Jungen
TrainerInnen / ÜbungsleiterInnen in den Vereinen der SPORTUNION Salzburg, speziell Kinder- und JugendübungsleiterInnen

Ziele:
Die Förderung von Lebenskompetenzen (“Life Skills”) und die Gesundheitsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport im Verein werden zusammengeführt und etabliert.
Die TrainerInnen / ÜbungsleiterInnen verfügen über die notwendigen Ressourcen und das Know How zur gezielten Förderung von “Life Skills” bei Kindern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.