04.10.2017, 11:01 Uhr

Neuer Schauraum eröffnet

Josef Roider ist Geschäftsführer der AutoFrey GmbH und wohnt in Henndorf. Hinter ihm ist der neue E-Pace zu sehen.

AutoFrey investierte rund 2,2 Millionen Euro in den neuen Marktauftritt. Neuer E-Pace vorgestellt.

SALZBURG (jrh). "Wir glauben an unsere Marken und wir wissen, dass Jaguar und Land Rover enormes Wachstumspotenzial haben." Mit diesen Worten eröffnete der Geschäftsführer der AutoFrey GmbH, Josef Roider, den neuen Schauraum in der Alpenstraße 51. Die Salzburger Autohandelsgruppe investierte in den ersten exklusiven Schauraum für die Marken Jaguar und Land Rover rund 2,2 Millionen Euro.

Neues Modell vorgestellt

Der Henndorfer Josef Roider stellte auch gleich den ersten in Österreich produzierten Jaguar vor. "Der neue E-Pace ist das jüngste Mitglied der SUV-Familie von Jaguar. Er folgt auf seinen größeren Bruder F-Pace", erklärt Roider das "Pace"-Familienkonzept bei der Präsentation. Das Modell wird noch im Herbst bei Magna Steyr in Graz produziert und kommt dann im Jänner nächsten Jahres auf den österreichischen Markt. "Die Firma Magna Steyr hat in Graz 2.000 Mitarbeiter nur für die Marke Jaguar bereitgestellt", erzählt Roider. AutoFrey hat sich das Ziel gesetzt, im Jahr 2018 fünfzig Stück des neuen Modells in Salzburg zu verkaufen. Der neue E-Pace wird bei Markteinführung 37.000 Euro aufwärts kosten.

I-Pace kommt noch 2018

Drittes Mitglied der "Pace"-Familie wird das zukünftige Elektroauto von Jaguar sein: der I-Pace. "Damit wollen wir eine neue Ära einleiten", verkündet Roider. Das Elektroauto soll circa 400 Kilometer Reichweite im Straßenverkehr haben und so wie der E-Pace ebenfalls in Graz bei Magna Steyr produziert werden. "Der Markt in Salzburg ist gut geeignet für den I-Pace", hofft Roider auch hier auf gute Verkaufszahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.