Caritas OÖ
Erholungstage für pflegende Angehörige

3Bilder

BEZIRK FREISTADT. Die Caritas OÖ bietet für pflegende Angehörige von Dienstag, 15. Februar, bis Freitag, 18. Februar, Winter-Erholungstage im Hotel Spes in Schlierbach an. Die professionelle Begleitung während des Aufenthalts durch einen Caritas-Mitarbeiter sorgt dafür, dass alle Teilnehmer entspannte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen können. Anmeldeschluss ist der 22. Jänner unter 0676 / 8776 2441 oder pflegende.angehoerige@caritas-linz.at

Wichtige Auszeit zum Krafttanken

Die vier Erholungstage bieten allen, die zu Hause einen Angehörigen betreuen oder pflegen, die Möglichkeit, sich auf sich selbst zu konzentrieren und mit Menschen, die in derselben Situation sind, auszutauschen. Zusätzlich trägt die entspannte Atmosphäre im Hotel Spes in Schlierbach dazu bei, Kraft zu schöpfen und wieder einmal die Leichtigkeit des Lebens zu spüren. Gerade für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen monatelang oder oft schon jahrelang betreuen, ist es wichtig, auch einmal aus dem Alltag auszusteigen. Das gibt neue Energie, von der schlussendlich alle profitieren – die Betreuenden und die zu pflegende Person. „Häufig sind die Erholungstage auch ein Anstoß, mehr auf sich selbst zu schauen und achtsamer mit den eigenen Kräften umzugehen“, sagt Marlene Mayr, Ansprechperson für pflegende Angehörige im Bezirk Freistadt. Viele Angehörige trauen sich oft nicht wegzufahren und den zu pflegenden Menschen zurückzulassen. Dabei gibt es dafür Unterstützung von der Caritas OÖ und anderen Organisationen, die Kurzzeitpflegeplätze in Seniorenwohnhäusern oder mobile Pflegedienste anbieten.

Informationen und Anmeldung zu den Erholungstagen: pflegende-angehoerige.or.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen