ÖVP-Wahlniederlage
Freistädter Ex-Gemeinderätin sieht Schuldige in eigenen Reihen

Eva Scharizer-Würl
  • Eva Scharizer-Würl
  • Foto: freistadt.at
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Eva Scharizer-Würl, ehemalige ÖVP-Gemeinderätin, verleiht in einem Schreiben an die Clubmitglieder ihrem Unmut Ausdruck. Sie nennt namentlich ein ÖVP-Quartett, das "gegen unsere erfolgreiche Bürgermeisterin gearbeitet und damit aktiv die Wahlniederlage herbeigeführt" hätte. Elisabeth Teufer war am 10. Oktober in der Bürgermeister-Stichwahl dem SPÖ-Kandidaten Christian Gratzl deutlich unterlegen. "Auch durch die Ereignisse im Bund musste ich einsehen, dass das nicht mehr meine ÖVP ist", schreibt Scharizer-Würl. Sie sei deswegen aus dem ÖVP-Seniorenbund ausgetreten und habe auch die Arbeitskreisleitung der Gesunden Gemeinde Freistadt abgegeben.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen