Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Freistadt und abz Hagenberg schließen Schul-Partnerschaft

Die Schulteams und Auszubildenden des abz Hagenberg (li.) und der GuKPS Freistadt ziehen mit vielen Aktiitäten ab sofort an einem Strang.
3Bilder
  • Die Schulteams und Auszubildenden des abz Hagenberg (li.) und der GuKPS Freistadt ziehen mit vielen Aktiitäten ab sofort an einem Strang.
  • Foto: gespag
  • hochgeladen von Elisabeth Hostinar

FREISTADT/HAGENBERG. Die Ausbildungslandschaft wird vielfältiger. Damit ist es fast unmöglich, ausführliche Einblicke in Ausbildungen und Berufsbilder zu erhalten. Partnerschaften, wie sie nun zwischen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Freistadt und dem Agrarbildungszentrum Hagenberg geschlossen wurde, können hier von Vorteil sein. Ein strukturiertes Kennenlernen der Ausbildungen von Partner-Schulen wird ermöglicht.
Für die Initiatoren der Partnerschaft, Christian Peinbauer, Direktor der GuKPS in Freistadt, Rohrbach und Schärding, sowie Franz Scheuwimmer, Direktor des abz Hagenberg, steht fest: „Unsere Schulen werden großteils von Auszubildenden aus den Bezirken Freistadt und Urfahr-Umgebung besucht. Hier ist es plausibel, sich auch als Schulen zu vernetzen und damit den Austausch und die Zusammenarbeit untereinander zu stärken.“
Karl Lehner, Mitglied des gespag-Vorstandes stellt fest: „Wir sehen Partnerschaften als etwas, das bereichernd für beide Seiten sein soll. Und bei dieser Schul-Partnerschaft gewinnen beide.“
Die Partnerschaft soll den kontinuierlichen, strukturierten Wissensaustausch über Zugangsvoraussetzungen einzelner Ausbildungen fördern. Dazu will man sich auch auf der Bildungsberatungs-Ebene vernetzen, um die Schuüler gut zu informieren. Durch die enge Beziehung wird es auch bald einfacher möglich sein, Schnuppertage zu absolvieren.
Die dreijährige Fachschule des abz bietet mit ihrem Wahlschwerpunkt „Gesundheit und Soziale Berufe“ eine fachlich fundierte Grundlage für die nachfolgende Berufs- und Ausbildungswelt in diesem Bereich. „Es ist eine Bereicherung, wenn wir dabei nun vertärkt auf Vortragende und Fachwissen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule zurückgreifen können“, freut sich der abz-Direktor Franz Scheuwimmer; „den Absolventen der Fachschule stehen an der GuKPS Freistadt die Türen zu unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten im Pflegebereich offen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen