18.12.2017, 09:26 Uhr

Radiomarathon für Special-Olympics-Team

Die Moderatorinnen Franziska Hörbst (l.) und Michaela Ertl mit Julia Mitterlehner (r.) von der Lebenshilfe Freistadt. (Foto: FRF)
FREISTADT. 13 Radiomoderatoren stellen sich von Mittwoch, 27. Dezember, 16 Uhr, bis Samstag, 30. Dezember, 16 Uhr, einer großen Herausforderung: Sie senden 72 Stunden lang durchgehend live im Freien Radio Freistadt (FRF). Dabei sammeln sie Spenden für das sechsköpfige Boccia-Team der Lebenshilfe Freistadt, das bei den Special Olympics 2018 an den Start gehen wird. "Die gesammelten Spenden werden in den letzten Minuten des Radiomarathons live und direkt überreicht und für Startgelder, Nächtigungskosten und Begleitung verwendet", sagt FRF-Programmkoordinator Harald Freudenthaler.

Als Moderatoren sind Schüler und Absolventen des Gymnasiums Freistadt im Einsatz, die beim dortigen Schulradio Radius 106,6 bereits viel Erfahrung gesammelt haben. Namentlich sind das: Michaela Ertl, Matthias Hackl, Franziska Hörbst, Kerstin Kammerer, Paula Kammerer, Julia Karte, Barbara Koller, Judith Lengauer, Patrik Marek, Martin Mehrwald, Theresa Polzer, Lena Tröls und Peter Weiss.

Freies Radio Freistadt
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.