17.06.2017, 21:40 Uhr

Bereits eine halbe Million Kunden

Bereits mit einem knapp zwei Jahre alten iPhone 6S waren Vergrößerungen von Bildern in Plakatgröße möglich. (Foto: HappyFoto)
FREISTADT. Bernhard Kittel entwickelte aus einem im Jahr 1978 gegründeten Einmannbetrieb das Unternehmen HappyFoto – den Marktführer für personalisierte Fotoprodukte in Österreich, Tschechien und der Slowakei. Die Produktion für alle Märkte findet im oberösterreichischen Freistadt statt. An Spitzentagen bekommt das Unternehmen über drei Millionen Bildfiles von seinen über 500.000 Kunden. Mit dem Einstieg von Tochter Marlene Kittel ist nun der Generationenwechsel eingeleitet.
Weltweit wurde noch nie so viel fotografiert wie in der heutigen Zeit. Nach einer Umfrage des Market Marktforschungsinstituts werden bereits 70 Prozent der Fotoaufnahmen in Österreich von einem Smartphone geknipst, welches viele Österreicher fast immer dabeihaben. "HappyFoto bietet neben den klassischen online und offline Bestellprogrammen nun auch seit zwei Jahren seinen Kunden die HappyFoto Mobile App für alle gängigen Smartphone-Typen an. Bis heute wurden bereits zigtausende Fotobücher, Kalender, Fotos, Wandbilder und Fotogeschenke über diese Apps bestellt. Die Kunden schätzen vor allem die Einfachheit der Bedienung und die Schnelligkeit des Bestellablaufes. Viele Österreicher wissen aber gar nicht, was alles mit Smartphone-Fotos bereits möglich ist", erklärt Marlene Kittel. So sind von gängigen Smartphones wie iPhone 6 oder neuere Modelle wie auch vergleichbaren Android-Modellen Vergrößerungen in Plakatgröße möglich. Zudem verbessert sich die Qualität der Smartphones weiter rasant, und ein Ende der Fahnenstange ist noch nicht in Sicht.
Im Bereich des E-Businesses wird sich bei HappyFoto auch in den nächsten Jahren sehr viel tun. Mit 1.März ist Frau Marlene Kittel in das Unternehmen als zweite gleichberechtigte Geschäftsführerin eingestiegen. Da HappyFoto bereits 98 Prozent seiner Aufträge über das Internet bekommt, ist dies eine sehr wichtige Abteilung. Sukzessive wird Frau Kittel dann weitere Bereiche übernehmen und es ist geplant, dass sich Bernhard Kittel in zwei Jahren aus der operativen Tätigkeit zurückziehen und Marlene Kittel HappyFoto als alleinige Geschäftsführerin leiten wird. Somit ist die Übergabe im Familienbetrieb geregelt und sichergestellt, dass auch zukünftig HappyFoto für Made in Austria, Nachhaltigkeit und Kundennähe steht. Weitere Informationen unter www.happyfoto.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.