Altweitra
Tödlicher Unfall blieb stundenlang unentdeckt

Sträucher und Bäume nahmen die Sicht auf das Unfallauto.
4Bilder
  • Sträucher und Bäume nahmen die Sicht auf das Unfallauto.
  • Foto: FF Altweitra
  • hochgeladen von Bettina Talkner

Ein tragischer Verkehrsunfall kurz vor Altweitra, der für einen jungen Mann tödlich endete, wurde erst viereinhalb Stunden später bemerkt.

ALTWEITRA. Ein 22-jähriger Mann fuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 4 Uhr auf der regennassen B41 von Weitra in Richtung Gmünd. In der Rechtskurve kurz vor dem Ortsgebiet von Altweitra kam sein Auto laut Polizei aus bisher unbekannter Ursache von der Straße ab, fuhr gegen die Leitschiene und kam dann in der "Bachwiese" zwischen Sträuchern und Bäumen zum Stillstand. Da die Unfallstelle sehr schwer einsehbar ist, wurde der Unfall erst um 8:35 Uhr bemerkt.

Hunde suchten Gebiet ab

Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Altweitra, Unserfrau und Weitra, sowie das Rote Kreuz Weitra und die Polizei Weitra. Wie die Landespolizeidirektion informiert, konnte die Feuerwehrärztin nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen. Da unklar war, ob der 22-Jährige alleine im Auto war, standen auch Suchhunde im Einsatz. Es wurden aber keine weiteren Personen gefunden. Der tragische Einsatz konnte gegen 11:15 Uhr beendet werden.

Feuerwehr schickte Schaulustige weg

"Schämt euch!" Diese Worte richtet die Freiwillige Feuerwehr Altweitra auf Facebook an alle Schaulustigen. "Wir möchten noch betonen, dass der Einsatz nicht wirklich durch die Schaulustigen behindert wurde, aber dennoch mussten wir einige Personen von der Unfallstelle wegschicken", ist außerdem zu lesen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen