25.07.2017, 12:59 Uhr

Elf Spielplatzprojekte im Bezirk Gmünd umgesetzt

NR Martina Diesner-Wais, Angelina Plemml mit den Töchtern Angelina (li.) und Denise (re.). (Foto: privat)

NR Diesner-Wais: 550 Kinder haben sich ihren Spielplatz selbst gestaltet: Ab Herbst startet neue Förderperiode für Gemeinde-Projekte

BEZIRK. Insgesamt 11 Projekte zur Gestaltung von Spielplätzen und Schulfreiräumen im Bezirk Gmünd wurden bisher umgesetzt. Rund 550 Kinder haben bei der Konzipierung und Entstehung ihrer Spielflächen im Bezirk aktiv mitgewirkt. Denn klar ist: Bei der Spielplatzförderung des Landes NÖ werden jene miteinbezogen, die davon am meisten profitieren und das sind die Kinder. „Die Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ geht nunmehr in eine weitere Runde. Ab Herbst 2017 haben alle Gemeinden wieder die Gelegenheit einen Förderantrag für einen Schulfreiraum oder Spielplatz zu stellen“, so NR Martina Diesner-Wais.

„Ich lade alle interessierten Gemeinden ein, sich mit den Projektkriterien vertraut zu machen. Aus allen Einreichungen werden von einer Fachjury 30 Projekte ausgewählt, mit deren Umsetzung im Februar 2018 begonnen wird. Der gesamte Entstehungsprozess wird vom Projektteam Spielplatzbüro der NÖ Familienland GmbH professionell begleitet. Bewegungs- und Begegnungsräume sind wichtige Einrichtungen in unserem Bezirk“, so Diesner-Wais.

Informationen erhalten Sie unter www.noe-familienland.at.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.