Rosarium Trattwörth bei Eferding
Romantik im Schaugarten

Weg zwischen den Rabatten
23Bilder

Erstmals wurde von Josephine de Beauharnaise, erste Gattin Napoleons, ein Garten mit einer Rosensammlung unweit von Paris anlegt, der noch vorhanden ist, doch nicht mehr wie er ursprünglich war. Das Rosarium in Trattwörth ist eine Anlage in der man die Seele baumeln lassen kann. Rosen in ihrerer Vielfalt bieten eine Augenweide, sowie eine Nektarweide für Bienen und viele Insekten. Der Garten mit 1000 Rosen ist nach barocken Vorbild gestaltet und mit Begleitblumen in harmonischen Farben bepflanzt. Umgeben ist der Garten mit einen zwei Meter hohen Zaun an dem sich Kletterrosen hochranken. Jeder Gartenbesitzer kommt da ins Schwärmen und möchte davon in seinem eigenen grünen Paradies eine oder mehrere dieser wunderschönen Rosen anpflanzen. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich die Gärtnerei, wo von den kleinsten Sorten bis hin zu Rosenbäumchen die Königin der Blumen angeboten werden. Gut beratet über die Pflanzung und Pflege werden sie bestens gedeihen. Im Cafe mit Gastgarten wird für leibliches Wohl gesorgt, Getränke gibt es zu Öffnungszeiten der Gärtnerei (Dienstag bis Sonntag 9 -19 Uhr), an Wochenenden auch Kaffee und Kuchen. Ein Besuch im Rosariums lohnt sich vom Frühling bis zum Herbst, da auch öfter blühende Rosen einen herrlichen Anblick bieten.

Autor:

Margarete Hochstöger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

48 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



22 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen