Trend in der Ausbildung
Lehre nicht mehr nur vor, sondern auch nach Matura

Trendumkehr: Die Lehre nach der Matura wird immer beliebter – auch dank Formen wie der Dualen Akademie.
  • Trendumkehr: Die Lehre nach der Matura wird immer beliebter – auch dank Formen wie der Dualen Akademie.
  • Foto: goodluz/Fotolia
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Lehre oder doch lieber Matura? Entscheiden muss man sich heutzutage nicht mehr. Nicht nur die Lehre mit Matura wird immer beliebter, viele entscheiden sich auch nach dem Abschluss einer Höheren Schule nochmal die Lehrbank zu drücken.

BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Nach der AHS-Matura sehen viele Jugendliche nur das Studium als Weg zum Erfolg. Nach und nach wird aber auch die Lehre nach der Matura für viele von ihnen attraktiver. Erst ein Semester studiert und schon todunglücklich. "So war in etwa mein erstes halbes Jahr nach der Matura am Gymnasium Dachsberg. Aber was soll man ohne Berufsausbildung und -erfahrung außer Studieren groß machen? Eigentlich wollte ich ‚einfach arbeiten‘ gehen, aber mit Matura hat man keine fertige Ausbildung und ist für viele Hilfsarbeiterberufe meist überqualifiziert", erzählt Marlene Lindinger. Bei der Prambachkirchner Firma Eschlböck Maschinenfabrik GmbH wurde sie sofort zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und hat beim Schnuppertermin ihren Lehrvertrag unterschrieben.

Verkürzte Lehrzeit

Die verkürzte Lehrzeit von zwei Jahren – drei Lehrjahre mit jeweils acht Monaten – verdankt sie ihren Vorgesetzten, da die sogenannte Duale Akademie erst einige Monate später vorgestellt wurde. Sie soll die Lehre für Matura-Absolventen attraktiver machen und ihnen eine verkürzte Lehrzeit leichter ermöglichen. Laut Maria Eschlböck, Geschäftsführerin der Eschlböck Maschinenfabrik GmbH, stellte sich die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) zur selben Zeit die Frage, wie man dem wachsenden Fachkräftemangel entgegensteuern könnte.

Von der WKOÖ kam dann auch der Entwurf zur Dualen Akademie, jedoch vorerst nur in eingeschränkter Form. „Das Modell der Dualen Akademie war aber noch nicht für die Industriekauffrau entwickelt“, schildert Eschlböck. "Aus diesem Grund nehme ich auch die ersten beiden Schulturnusse mit Lehrlingen mit ‚normaler‘ Lehrzeit wahr und den dritten Turnus mit einer fortgeschrittenen Klasse. Sprich: im ersten Jahr einmal zehn Wochen, im zweiten Jahr zweimal zehn Wochen Schule", meint Lindinger.

Möglichkeiten bleiben offen

Ihr Fazit: "Ich kann nur jedem, der sich nach der Matura nicht sicher ist, ob Studieren momentan das Richtige ist, raten, sich eine Lehre zu suchen. Die Möglichkeit, nach der Lehre zu studieren und vielleicht ein Stipendium zu erhalten, besteht nach wie vor, und man hat vor allem mehr über sich und seine Interessen gelernt. Denn ein geregelter Tagesablauf, monatliches Einkommen und die vielseitige Arbeitserfahrung sind wahrscheinlich nicht nur für mich eindeutige Pluspunkte der Lehre."

Hier finden Sie alle Berichte unserer LehrlingsRedakteure 2019:

Lehrlinge schreiben für die BezirksRundschau Grieskirchen & Eferding 2019

Autor:

Marlene Lindinger aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.