Gasthaus hat wieder eine Betreiberin
In Bildein folgt "Wirtin" den "Wirten"

Anna Kántor und Küchenchef Milan Krchnak wollen ihren Gästen ein breitgefächertes gastronomisches Angebot liefern.
  • Anna Kántor und Küchenchef Milan Krchnak wollen ihren Gästen ein breitgefächertes gastronomisches Angebot liefern.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die 16 gasthauslosen Monate in Bildein haben ein Ende. Anna Kántor hat das vormals unter "Die Wirten" firmierende Lokal übernommen und führt es ab 1. März unter dem Namen "Die Wirtin" weiter. Verpachtet wurde das Gasthaus vom Kulturverein "Grenzgänger", dem das Gebäude im Kirchhof gehört.

"Ordentliche Portionen"

Die gebürtige Ungarin Kántor hat bereits 20 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie gesammelt, zehn davon im Nordburgenland. Gemeinsam mit Küchenchef Milan Krchnak will sie den Gästen "gutbürgerliche Küche mit ordentlichen Portionen" anbieten. Neben der Speisekarte wird es auch ein Mittagsbüffet geben.

Geöffnet hat "Die Wirtin" täglich außer Dienstag. Dazu kommt ein "Winzer-Heuriger", zu dem jede Woche ein anderer Weinbauer aus dem Pinkatal seine Weine beisteuert.

Jeden Mittwoch ein Lagerfeuer

Abgesehen von Terrasse und Wintergarten wird in Zukunft auch der angrenzende "Apfelgarten" ins Gastro-Konzept einbezogen. Kántor plant, in dem auch beim Festival "Picture on" genutzten idyllischen Gelände jeden Mittwoch ein Lagerfeuer zu organisieren. "Mit Grillspezialitäten und Live-Musik", so die Gastronomin.

Wieder in Betrieb ist das Bildeiner Gasthaus ab 1. März, für 6. März ist die offizielle Eröffnung geplant.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen