15.06.2017, 21:33 Uhr

Jugendtaxi für St. Michaeler Burschen und Mädchen

Stellten die Verkehrssicherheitsaktion vor: Taxiinnungs-Obmann Patrick Poten, Amtmann Wilhelm Kulovits, Jugendgemeinderätin Barbara Unger-Hanzl, Bürgermeister Erich Sziderits, Valentina Zarka, Jan Hafner (Foto: Wirtschaftskammer)
Die Gemeinde St. Michael hat sich der burgenlandweiten Initiative Jugendtaxi angeschlossen. Demnach können Burschen und Mädchen aus St. Michael, Gamischdorf und Schallendorf zum ermäßigten Preis Taxis benützen, um ohne eigenen Pkw das Nachtleben der Umgebung zu erkunden.

Die Jugendlichen können auf dem Gemeindeamt eine bestimmte Zahl Taxi-Gutscheine zum Preis von je 2,50 Euro erwerben. Jeder Bon hat einen Wert von fünf Euro. Eingelöst werden kann er bei jedem burgenländischen Taxiunternehmen.

Das Jugendtaxi gibt es im Burgenland seit 2007. St. Michael ist die 111. Gemeinde, die sich dem Verkehrssystem angeschlossen hat.

"Uns sind die Mobilität und Verkehrssicherheit unserer Jugendlichen sehr viel wert", begründen Bürgermeister Erich Sziderits und Jugendgemeinderätin Barbara Unger-Hanzl den Beschluss des Gemeinderats. Die Gemeinde fördert die Taxischecks finanziell.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.