13.03.2018, 15:44 Uhr

Landwirtschaftskammerwahl in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

(Foto: Landwirtschaftskammer)
Bei den Landwirtschaftskammerwahlen konnte der ÖVP-Bauernbund trotz Stimmeneinbußen seine landesweite Vormachtstellung halten. 16.467 Stimmen bedeuteten Platz 1 mit 72,06 % vor den SPÖ-Bauern (23,58 %), den FPÖ-Bauern (3,73 %) und den Grünen (0,63 %).

Im Bezirk Güssing kam der Bauernbund mit Spitzenkandidat Johann Weber auf 66,93 % (- 1,08 %). Die SPÖ-Bauern unter Eva Weinek erreichten 27,70 % (- 4,29 %). Die FPÖ-Bauern erhielten 3,81 %, die Grünen 1,56 %.

Der Bezirk Jennersdorf war der einzige, in dem die SPÖ zulegte, und zwar - unter Spitzenkandidat David Oberkofler um 0,37 % auf 34,78 %. Der ÖVP-Bauernbund unter Josef Korpitsch blieb trotz eines Minus von 4,20 % mit 60,65 % in der Spitzenposition. Die FPÖ unter Kurt Muszits erreichte 4,57 %.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.