Kommentar von Stefan Fügenschuh: "Harter Weg zurück ins Arbeitsleben "

Der Konkurs der Haller Guss Komponenten GmbH zum Jahreswechsel war für die ca. 150 ArbeitnehmerInnen ein harter Schlag. Zwar hat ein Teil schnell einen neuen Job gefunden, viele der Betroffenen tun sich aber am Arbeitsmarkt schwer, weil sie sich in jahre- wenn nicht jahrzehntelanger Arbeit in der Gießerei Qualifikationen erworben haben, die in Tirol nur für wenige Unternehmen von Interesse sind. Viele Arbeiter können es immer noch nicht glauben, dass ihr Unternehmen pleite gegangen ist und geben dafür den wechselnden Eigentümern die Schuld. Aber Wehklagen hilft nicht weiter, jetzt geht es darum, aus der Situation das Beste zu machen. Die Arbeiter haben die Möglichkeit, in einer Arbeitsstiftung neue Qualifikationen oder sogar einen völlig neuen Beruf zu erlernen, diese Chance gilt es zu nützen.

Beitrag zum Kommentar:
Stiftung für die Ex-Mitarbeiter der Guss Komponenten GmbH

Autor:

Stefan Fügenschuh aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.