04.09.2014, 10:12 Uhr

Im „POOL“ die Wartezeit vertreiben

Im Jugendwarteraum im Innsbrucker Hauptbahnhof lässt sich die Wartezeit auf Bus und Bahn gut vertreiben. (Foto: Land Tirol/Pidner)

Jugendwarteraum des Landes ist ab 8. September wieder geöffnet

Am 8. September startet das neue Schuljahr. Pünktlich zum Schulbeginn wird auch der POOL-Jugendwarteraum am Innsbrucker Hauptbahnhof wieder eröffnet.
Der Raum bietet SchülerInnen, Lehrlingen, Studierenden und jungen Reisenden einen Aufenthaltsort, um die Wartezeit auf Bus, Bahn oder Zug zu verkürzen - denn während dem Tischfußball- oder Dartspielen, Internet surfen oder Hausaufgaben machen vergeht die Zeit doch gleich viel schneller.

Professionelle Betreuung

„Der Jugendwarteraum ist eine moderne und einladend eingerichtete Anlaufstelle, die von Jugendlichen für Jugendliche gestaltet wurde. Mein besonderer Dank gilt dem pädagogisch erfahrenen Personal, das den Kindern und Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite steht“, so Jugendlandesrätin Beate Palfrader.

Die drei ausgebildeten PädagogInnen Melanie Ehrensperger, Peter Sandner und Herwig Bucher betreuen die Wartenden und beraten diese auf Wunsch gerne hinsichtlich schulischer, beruflicher, aber auch privater Fragen und Probleme.

Eine wertvolle Einrichtung

Der Jugendwarteraum wird täglich von rund 120 Jugendlichen, an Spitzentagen sogar von 160 Jugendlichen, besucht. 250 junge Menschen nutzen den POOL regelmäßig. Als besonders erfreulich bezeichnet LRin Palfrader den Integrationsbeitrag, der durch den "POOL" geleistet wird: Jugendliche mit unterschiedlicher Herkunft und Nationalität besuchen den Warteraum regelmäßig.

Der POOL-Jugendwarteraum befindet sich im Untergeschoß des Innsbrucker Hauptbahnhofs neben dem südlichen Aufgang. Während der Schulzeit ist er von Montag bis Donnerstag von 11.30 bis 19 Uhr und am Freitag von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet und ist telefonisch unter 0512/586362 erreichbar. An allen unterrichtsfreien Tagen und während der Schulferien bleibt der Warteraum geschlossen.

Der POOL-Jugendwarteraum ist eine Einrichtung des Landes Tirol mit finanzieller Unterstützung zahlreicher Gemeinden. Ein weiterer wichtiger Partner sind die ÖBB, die stets ihre Unterstützung bereitstellen.

Weitere Infos unter www.tirol.gv.at/jugendwarteraum
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.