Radwegenetz
Mehr Qualität für Radwege R3 und R3A

Neue Hinweistafeln beim Gailtal Radweg: Christina Ball, Markus Brandstätter und Siegfried Ronacher
2Bilder
  • Neue Hinweistafeln beim Gailtal Radweg: Christina Ball, Markus Brandstätter und Siegfried Ronacher
  • Foto: Stadtgemeinde Hermagor
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Neuerungen beim Radweg R3: Hinweistfaeln neu aufgestellt, Unwetterschäden werden beseitigt, Oselitzen-Querung verbessert.

GAILTAL. Der Gailtal Radweg R3 verläuft von Kötschach bis Villach. Dieser sowie der R3A im Gitschtal erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Daher muss die Qualität ständig verbessert werden. "Konkret umgesetzt wurde in den letzten Wochen die neue Infrastruktur-Beschilderung beider Radwege", informiert Tourismus-Referentin und Stadträtin Christina Ball.

Wichtige Infos für Radfahrer

30 neue Hinweistafeln säumen den Weg von Kötschach bis Nötsch und zeigen den Weg zu diversen Infrastruktur-Einrichtung (z. B. Ausflugstipps, Einkehr-Tipps, Radverleih-Stationen, Ärzte, Polizeiinspektionen) entlang der Radwege R3 und R3A. 
Das Tourismusbüro Hermagor hat das Projekt koordiniert, finanziert wurde es mit Unterstützung des Landes und der EU.

Radweg verlegt

Entlang des Radweges R3 werden auch noch die Unwetterschäden beseitigt, denn im Bereich zwischen der Waidegger Brücke und Rattendorf wurde er im Herbst komplett zerstört. Bürgermeister Siegfried Ronacher: "In Kooperation mit dem Amt für Wasserwirtschaft ist es uns gelungen, den Radweg vorübergehend auf das nördliche Gail-Ufer zu verlegen. Ein großes Dankeschön dafür auch an die verantwortlichen Grundstücksbesitzer."

Neue Oselitzen-Querung

Seit 15 Jahren gibt es Diskussionen über die Oselitzen-Querung. Nun steht eine Lösung im Raum, verraten Planungen des Landes bzw. der Landesstraßenverwaltung. Es wird an der Verbauung mittels Steinschlichtung des Bachbettes und an einer neuen Überfahrt gearbeitet, damit der R3 bei Niedrigwasser länger befahrbar bleibt. Bis zum Start der Hauptsaison sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Finanzierung teilen sich zu je einem Drittel die Stadtgemeinde, Land und Bund.

Neue Hinweistafeln beim Gailtal Radweg: Christina Ball, Markus Brandstätter und Siegfried Ronacher
Der Radweg wird vorübergehend am nördlichen Gail-Ufer geführt

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen