30.06.2017, 12:46 Uhr

Kuh-linarik trifft Kuh-ltur

Gailtalbauer verbindet Kulinarik mit Kultur im Kuhstall

Kirchbach (luta). Kulinarik und Kultur im Kuhstall - gibt es so etwas? Ja, der Gailtalbauer in Kirchbach hat dies im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe aufgezeigt. Gutes Essen muss das Auge und dann den Magen erfreuen, hier wurden noch weitere Sinne angesprochen. Musik und Literatur komplettierten das 3-gängige Menü das aus Produkten von Produzenten der Region zubereitet wurde. Quer durchs Beet mit Gemüse vom Gärtner Stefan Bachmann, deftig herzhaft mit Räucherfisch der Familie Peturnig und Leckeres von der Milch mit Baguette von der Bäckerei Matiz wurden offeriert. Durch den Abend führte Astrid Hohenwarter und unterhielt die Gäste mit kurzen Geschichten aus dem Gailtal. Für das musikalische Programm sorgte der MGV Gundersheim-Griminitzen. Der Chor unter der Leitung von Gastchorleiterin Sonja Moser erfreute das Publikum nicht nur mit klassischen Kärntnerliedern sondern auch "Rote Lippen soll man küssen" waren im Repertoire. Auch die Literatur kam nicht zu kurz. Die Mitglieder des Gailtaler Literaturkreises Gerti Kofler, Sieglinde Jank und Walter Buchacher sorgten mit ihren kurzen Lesungen für gute Laune. Man sieht, Kulinarik, Kultur und Kuhstall lassen sich bestens verbinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.