Rotes Kreuz Imst freut sich über neue Lebensretter

Alle zwölf Prüflinge bestanden die Abschlussprüfung zum Rettungssanitäter.
  • Alle zwölf Prüflinge bestanden die Abschlussprüfung zum Rettungssanitäter.
  • Foto: RK Imst
  • hochgeladen von Petra Schöpf

IMST. Am Samstag, den 28.07.2018, fanden an der Rot Kreuz Bezirksstelle Imst die Abschlussprüfungen für den Rettungssanitäterkurs 2017/2018 statt. 12 Prüflinge traten in insgesamt vier Teilbereichen, zwei praktischen und zwei theoretischen, an. Fachlich standen Fragen zu Krankheitsbildern sowie zu Großunfall- und Katastrophenwesen an, praktisch mussten die Prüflinge ihr Können im Bereich der Versorgung eines Patienten mit einer Wirbelsäulenverletzung sowie in der Wiederbelebung zeigen. „Das viele Lernen und euer Einsatz haben sich bezahlt gemacht, alle haben mit Auszeichnung bestanden, acht mit einem ausgezeichneten Erfolg und vier mit einem guten Erfolg“, freut sich Bezirksausbildungsreferent Markus Rinner über das sehr gute Ergebnis der Abschlussprüfungen.
Ebenfalls erfreut über die gute Leistung ist das gesamte Schulungsteam des Roten Kreuzes Imst, die nicht zuletzt neben den allgemeinen Kurszeiten auch in vielen Stunden mit den Kandidatinnen und Kandidaten übten und sie auf die Prüfung vorbereiten. Den Einsatz des Schulungsteams sowie die guten Leistungen der neuen Sanitäterinnen und Sanitäter honorierte auch Dr. Johannes Müller, der neue Chefarzt des Roten Kreuzes in Imst, in seiner Ansprache.
Die neuen Sanitäterinnen und Sanitäter dürfen nun nach über 100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praxis eigenverantwortlich im Rettungsdienst agieren. Auf diese Verantwortung verwies auch der stellvertretende Bezirksstellenleiter Simon Klotz, der die neuen Ehrenamtlichen im Team willkommen hieß.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen