VHS Malkurs präsentierte "Abstraktes, intuitives Malen" in der Alten Senn in Sautens

Die ausstellenden Kursteilnehmerinnen mit BGM Manfred Köll, Dominik Schrott u. DI Patricia Spormann-Wippler von der VHS Ötztal, Mag. Ronald Zecha, Geschäftsführer VHS-Tirol, Kursleiterin Alexandra Rangger
250Bilder
  • Die ausstellenden Kursteilnehmerinnen mit BGM Manfred Köll, Dominik Schrott u. DI Patricia Spormann-Wippler von der VHS Ötztal, Mag. Ronald Zecha, Geschäftsführer VHS-Tirol, Kursleiterin Alexandra Rangger
  • hochgeladen von Alexandra Rangger

SAUTENS(alra). Die „Alte Senn“ in Sautens, ein durchaus sehenswertes historisches Gebäude, wurde am vergangenen Wochenende
zum Schauplatz einer Ausstellung der Malkurse 2013, der VHS Ötztal. Die Ergebnisse aus zwei Kursen „Abstraktes, intuitives Malen mit Acryl“, geleitet von Alexandra Rangger, veranschaulichten eindrücklich individuelle Malergebnisse von elf Kursteilnehmerinnen. Dominik Schrott von der VHS Ötztal begrüßte, an die 150 interessierte Vernissagegäste, die den innovativ gestalteten Ausstellungsraum vollends ausfüllten und zeigte sich erfreut über den großen Erfolg, dieser erstmalig durchgeführten Veranstaltung. BGM Manfred Köll, lobte die gute Zusammenarbeit mit der VHS, war beeindruckt von den Werken, deren Präsentation und dem starken Publikumsandrang.
Der Geschäftsführer der VHS Tirol, Mag. Ronald Zecha, war ebenfalls anwesend und sprach sehr eindrücklich über die Vermittlung von Bildung und Werten, die aber immer auch mit einer Stärkung der Persönlichkeit einhergehen soll. Nach diesen Richtlinien definierte auch Alexandra Rangger das Kursprofil. Vordergründig sei es, das eigene schöpferische Handeln zu erspüren und eine persönliche Ausdrucksweise der Kreativität im Bild zu entfalten. Neben dem Vermitteln von umfassendem theoretischen Wissen in Maltechnik und Material, will sie vor allem die Förderung von Eigenständigkeit und persönlichem Ausdruck und somit die Entwicklung eines eigenen Malstils der Kursteilnehmer erreichen. Die Bilder von Sonja Auderer, Barbara Maurer, Angela Fink-Oberkofler, Doris Santer, Ulli Strigl, Sonja Köll, Waltraud Köll, Britt Rettenbacher-Mulder, Reinfrieda Neuner, Elisabeth Pfausler und Karin Zangerle veranschaulichten ein mit Offenheit, Kreativität und vor allem Individualität und Freude am Malen erreichtes Ergebnis, das innerhalb des VHS-Kurses erreicht wurde. Die Teilnehmerinnen durften sich über ein sehr erfolgreiches Ausstellungswochendende freuen, das Lob und Anerkennung einbrachte und auch eine spannende und bereichernde Erfahrung auf ihrem kreativen Weg darstellt. Musikalisch wurde die Vernissage von einem jungen Bläserensemble der LMS Ötztal feierlich begleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen