21.11.2016, 10:24 Uhr

Eislaufarena glänzt nach der Sanierung

Die alte Eislauf-Arena in Silz war marode, die Kühlschläuche waren undicht, die Bande entsprach nicht mehr den Vorschriften, der Betrieb der gesamten Anlage war zu teuer. Bürgermeister Helmut Dablander erzählt: "Wir haben uns vor etwa einem Jahr zusammengesetzt und ein Maßnahmenbündel geschnürt. Vor allem der Untergrund musste erneuert werden, der alte Sand wurde abgetragen und durch einen 40 cm Frostkoffer ersetzt. Die neuen Kühlschläuche wurden in den Asphalt eingefräst, 3 cm Asphalt wurde zudem aufgebracht. Nun kann der Platz auch im Sommer für den Stocksport, für Volleyball und Tennis genutzt werden." Die Gemeinde Silz hat einige Eigenleistungen eingebracht, die Spezialfirmen haben ihre Aufträge zur vollsten Zufriedenheit des Bauherren ausgeführt. Dass mit der Sanierung nicht nur für den äußerst rührigen Eishockeyverein ein großer Dienst getan wurde, sondern auch für die Bewohner in der gesamten Region, wird vom Silzer Dorfchef unterstrichen. "Kleine und große Eisläufer aus dem Großraum kommen zu uns, der Publikumslauf ist täglich von halb 2 bis halb 5 möglich", freut sich Dablander. Auch der Schulsport profitiert von der neuen Anlage, zudem ist der Silzbulls-Nachwuchs mit rund 80 Jung-Cracks am Eis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.