06.11.2017, 09:22 Uhr

Imster Kunststraße eröffnet spektakulär

Mit einer internationalen Flamenco- und Latinvorstellung samt einer sensationellen Rhythmusperformance der heimischen "Metal Drum Company" wird die heurige Eröffnungszeremonie der Imster Kunststraße am neuen Sparkassenplatz eine völlig neue Dimension erreichen.  Ab 18 Uhr wird "Flamencos de Cadiz" mit traditioneller Flamenco und einem Hauch Moderne den Abend eröffnen. Es verbinden sich Stile Kubas und Brasiliens mit den Wurzeln des Flamenco zu einem einmaligen Musikerlebnis. Nach dem offiziellen Teil ab 19 Uhr wird die Drum-Performance der "Metal Drum Company" mit einer Laser- und Lichtshow der Extraklasse für großes Kino sorgen.

Flamenco de Cadiz:

Die Sängerin Sara Holgado wurde 1985 in Olvera, in Cadiz geboren. Ihren Gesang erlernte sie unter Anderem bei „El Lebrijano“, Lole Montoya und „Encarnita Anillo“. Mit ihrer Musik ist sie in der ganzen Welt unterwegs, man kennt sie vor allem in Japan und Südamerika.
Die Tänzerin Carmen Torres wurde 1982 in Olvera, in Cadiz geboren. Sie lernte unter Anderem mit „La Moneta“, Alejandro Granados und Carmen Ledesma. Zu Beginn ihrer Karriere war sie auch als Schauspielerin im Theater tätig. Heute ist sie eine der jüngsten aufsteigenden Flamenco-Künstlerinnen in Sevilla. Der Gittarrist Alejandro wuchs im Barrio de la Vina auf, einem ursprünglichen Viertel von Cádiz, das insbesondere während des berühmte Carneval de Cádiz zum Zentrum der Stadt wird. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er u.a. mit Sängern wie Ramón Heredia und Rancapino Junior oder Mara Rey aus der Compañía von Farruquito.
Der Perkussionist Miguel Llobell aus Cadiz studiert Jazz an der Musikhochschule in Mannheim, seine Wurzeln liegen jedoch im Flamenco. Er lernte unter Anderem bei der Flamenco-Größe Rubem Dantas, außerdem Ramon Porrina und Israel Suarez, „El Pirana“. Sein Stil zeichnet sich vor allem durch die unterschiedlichen Einschläge wie afrikanische, kubanisch und brasilianische Musik aus. 

Metal Drum Company:

Christian Unsinn, Philipp Huber, Fabio Egger und Lorenz Schlierenzauer sind die vier Musiker, die sich im September 2016 zusammengefunden haben, um ein ganz besonderes Projekt ins Lebens zu rufen. Nachdem  sich die technikaffinen Jungs seit vielen Jahren in den unterschiedlichsten Musikprojekten engagierten und bereits jede Menge Bühnenerfahrung sammeln konnten, wollten sie nun ein Rhythmusspektakel erschaffen. THE METAL DRUM COMPANY war geboren.
Ihre Professionalität und Erfahrung sowohl in musikalischen als auch in technischen Belangen ermöglichte es ihnen, innerhalb kürzester Zeit eine faszinierende Show auf die Beine zu stellen. Sie kombinieren ausgeklügelte Trommelrhythmen mit einer aufregenden Lichtshow. Seitdem tüfteln die vier Musiker immer weiter an ihren Kompositionen aus Rhythmus und Licht und entwickeln sich ständig fort, um jede einzelne Show zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen. Speziell für die Imster Kunststraße hat sich die Metal Drum Company natürlich etwas ganz besonderes einfallen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.