10.03.2017, 21:21 Uhr

Lawinenabgang in Kühtai

KÜHTAI. Am 10.3. um 13.45 Uhr fuhren ein 47-jähriger Tiroler und sein Begleiter mit den Snowboards von der Bergstation der Hohen Mutbahn in Kühtai über einen Nordwesthang (freier Schiraum) in Richtung Längental ab.
Dabei löste sich ein Schneebrett, wodurch der 47-Jährige ca 150 m durch Fels durchsetztes Gelände mitgerissen wurde und an der Oberfläche des Schneebrettes zum Liegen kam. Sein Begleiter setzte sofort die Rettungskette in Gang, der Verunfallte wurde nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.