29.09.2014, 14:00 Uhr

Blau-Grünes Jobscharmützel

Übt heftige Kritik an der FPÖ: Ahmet Demir (Foto: Grüne)

Herftiger Politstreit um ausgeschriebene Landesstelle

TIROL (sik). Die Tiroler Soziale Dienste GmbH sucht gegen ein Bruttogehalt von 5.000,-. Euro einen Geschäftsführer. Diese Ausschreibung kritisiert FPÖ-NR Peter Wurm in einer Aussendung heftig: „Was wir brauchen ist eine radikale Neuordnung und vor allem eine politische Lösung für das Flüchtlingswesen, aber keine überbezahlten Managergehälter, die Flüchtlingen beim Untertauchen helfen", so FPÖ-Nationalratsabgeordneter Peter Wurm.
Der grüne LA Ahmet Demir kritisiert die FPÖ-Äußerung scharf. "Es werden Unwahrheiten, Vernaderungen und Verdrehung der Tatsachen in den Raum gestellt. Richtig ist einzig, dass es eine neue politische Lösung für das Flüchtlingswesen in Tirol braucht. Und genau das setzt das Land derzeit mit der Schaffung der Sozialen Dienste GmbH um", stellt Demir klar, der den Geschäftsführerposten verteidigt. "Angesichts der Herausforderungen im Asylbereich braucht es eine Person mit großer Erfahrung, Führungsqualität und viel Fingerspitzengefühl", so Demir.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.