05.10.2014, 20:17 Uhr

Schönwies/Mils mit 4. Sieg in Serie, Stams lässt Matrei 1b keine Chance

Stams traf am Wochenende in der Bezirksliga West auf Matrei 1b
BEZIRK (dl) Die 11. Runde der UPC Tirol Liga sollte nicht die des SV Imst werden. Imst musste gegen den Tabellenfünften Jenbach schon nach 2 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einer gelb-roten Karte für Jenbach in der 57. Minute konnten die Imster neue Hoffnung schöpfen, die sich allerdings durch die gelb-rote Karte des Imsters Fabian Krismer in der 66.Minute und dem 0:2, vier Minuten später, rasch wieder zerschlug. Imst verliert zu Hause gegen Jenbach mit 0:2 (0:1). Nach der ernüchternden Niederlage am vergangenen Wochenende zeigte das Team der SPG Mötz/Silz im Spiel bei Wattens 1b erneut Charakter und erkämpfte sich ein 0:0.

In der Partie beim SK Rum kam Schönwies/Mils gut und schnell ins Spiel. Nach einem Foul durch den Rumer Torhüter Daniele Sterba im Strafraum verwandelte Kapitän Artur Venier den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0 für Schönwies/Mils. 4 Minuten nach seiner Einwechslung kann Dominik Scheiber in der 65. Minute auf 2:0 erhöhen. Rum schaffte wenig später zwar noch den Anschlusstreffer, aber das 3:1 durch Daniel Fischnaller in der 87 Minute besiegelt den vierten Sieg von Schönwies/Mils in Folge. Rum gegen Schönwies/Mils endet 1:3 (0:1). Schönwies/Mils belegt mit 16 Punkten Platz 2 in der Tabelle der Landesliga West, hinter dem bisher ungeschlagenen SV Telfs.

Pitztal beendet sieglose Serie
In der Gebietsliga West hat Pitztal den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Im Auswärtsspiel beim SV Landeck siegten die Pitztaler souverän mit 3:0 (0:1) und bleiben damit auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Nach dem Ötztalderby in der Vorwoche kam Derby-Sieger Umhausen gegen Rietz nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus, während die in der Vorwoche knapp geschlagenen Längenfelder sich bei Tabellenschlusslicht Haiming mit 5:0 den Frust von der Seele schießen konnten. Haiming gegen Längenfeld endet 0:5 (0:2). Tarrenz siegt mit 4:0 in Vils und kann den positiven Trend der vergangenen Spiele fortsetzen.

Imst 1b erkämpft Unentschieden
In der 9. Runde der Bezirksliga West empfing die TS Stams die zweite Mannschaft aus Matrei. Stams ließ wenige Chancen zu und bestimmte das Spiel über weite Strecken. Nach einem Foul des Stamsers Andreas Rettenbacher an Fabian Hupfauf, ließ sich der gefoulte Matreier zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah in der 64. Minute zurecht die rote Karte. Mit einem Mann in Überzahl erhöhten die Stamser ihren Vorsprung in der 85. Minute noch zum 2:0 (1:0) Endstand. Die zweite Mannschaft des SV Imst scheint sich nach dem Sieg der Vorwoche langsam zu berappeln. Das 0:0 gegen den Tabellenletzten Sellraintal verdeutlicht aber die Probleme der Imster mit der Chancenauswertung. Tabellenführer Roppen kommt in Steinach über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus, kann die Tabellenspitze aber verteidigen. Torschütze für Roppen war Clemens Neururer mit einem Freistoß in der 88. Minute. Sölden schlägt die SPG Arlberg überlegen mit 4:0.


Weitere Ergebnisse aus den Ligen:
1. Klasse West
Sautens - Ried 2:1 (1:0)
Paznaun - Oetz 3:2 (1:0)

2. Klasse West
St.Leonhard - Nauders 1:1 (0:0)
Pians - Schönwies/Mils 1b 3:1 (1:0)
Landeck 1b - Pitztal 1b 1:1 (1:0)

2. Klasse Mitte
Haiming 1b - Längenfeld 1b 2:4 (1:2)
Innsbruck West 1b - Mieming 2:4 (0:2)
Zirl 1b - Nassereith 4:0 (1:0)
Seefeld 1b - Mötz/Silz 1b 0:6 (0:4)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.