Kriminalität
Die Polizei informiert: Einbruchserie in Tirol geklärt

Einbruchserie in Tirol ist aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter zeigt sich geständig. Er ist verdächtigt, rund 140 Straftaten, insbesondere Einbruchsdiebstähle, begangen zu haben.
  • Einbruchserie in Tirol ist aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter zeigt sich geständig. Er ist verdächtigt, rund 140 Straftaten, insbesondere Einbruchsdiebstähle, begangen zu haben.
  • Foto: sdecoret/shutterstock.com - Symbolbild
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die Tiroler Polizei informiert über einen erfolgreichen Abschluss der Ermittlungen bei einer langjährigen Einbruchsserie. Der Verdächtige - ein 56-jähriger italienischer Staatsbürger - ist geständig.

Einbruchserie von 2008 bis 2017 in Tirol geklärt

Von 2008 bis 2017 kam es im gesamten Bundesgebiet - vor allem in Tirol - zu Einbrüchen in verschiedene gewerbliche Objekte wie Friseurläden, Bürogebäude sowie Juweliere. Dabei brach der Verdächtige vor allem Fenster und Türen auf. Insgesamt gingen 140 Straftaten - davon 113 in Tirol - auf das Konto des Verdächtigen. Der Gesamtschaden belief sich auf 446.000 Euro.

Langjährige Ermittlungsarbeit

Die Ermittlungsarbeit erstreckte sich über mehrere Jahre. Dabei wurden an den Tatorten DNA-, Fingerabdruck-, Werkzeug- bzw. Schuhabdruckspuren gesichert. Dabei kam es zu Übereinstimmungen an den Tatorten. Zunächst wurden diese einem unbekannten Täter zugeordnet. Im November 2017 wurde der Verdächtige bei einer Fahrzeugkontrolle der Polizeidirektion Steinach angehalten und überprüft.

Auslieferung aus Monaco

Weitere Ermittlungen führten dazu, dass der 56-jährige Italiener Ende September 2018 von Monaco nach Österreich ausgeliefert wurde. In Monaco wurde der Verdächtige nach einem Einbruchsdiebstahl festgenommen. Der Beschuldigte ist geständig und ist derzeit in Innsbruck in Untersuchungshaft. Nach einem Mittäter in rund 50 Straftaten wird noch gesucht.

Mehr zum Thema

Die Polizei informiert auf meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen