Trau dich 2018
Per pedes

In Hochzeitsschuhen muss man sich den ganzen Tag wohlfühlen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Schuhe richtig eingelaufen sind. Aber auch sonst kann man einiges für das Wohlbefinden der Füße tun.
  • In Hochzeitsschuhen muss man sich den ganzen Tag wohlfühlen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Schuhe richtig eingelaufen sind. Aber auch sonst kann man einiges für das Wohlbefinden der Füße tun.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Karl Künstner

Hochzeitsschuhe besser am Nachmittag oder Abend anprobieren und kaufen. Am großen Tag sollte ein „SOS-Paket“ bereitliegen.

In Hochzeitsschuhen muss man sich den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein wohlfühlen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Schuhe richtig eingelaufen sind: Tragen Sie die Schuhe lange Zeit, laufen Sie darin, tanzen Sie darin, machen Sie alles darin, was Sie am Hochzeitstag auch tun, raten Experten. Wer plant, an dem Tag Strümpfe zu tragen, sollte schon beim Einlaufen welche tragen.

Einlagen

Morgens ist der Fuß tendenziell dünner. Entscheidet sich die Braut dann für enge Pumps oder Riemchensandalen, schneiden diese am Nachmittag oft ein und tun weh. Sollten die Schuhe beim Ankleiden etwas zu groß sein, kommen halbe Sohlen oder Gel-Einlagen hinein. Diese sind sowieso empfehlenswert, denn wenn man den ganzen Tag steht, kann schon mal der Ballen schmerzen. Solche Gel-Einlagen wirken Wunder und geben Braut und Bräutigam auch ein bisschen mehr Halt im Schuh. Allerdings wirken diese Hilfsmittel nur, wenn die Schuhe richtig eingelaufen sind.

Vorbeugen

Blasen beugt man vor, indem der Fuß im Schuh genügend, aber nicht zu viel Platz hat: Vorne einen halben Daumen breit Platz lassen – das ist die Abrollzugabe, die man beim Laufen braucht. Wer barfuß im Schuh ist – was vor allem Bräute betreffen dürfte – sollte den Fuß mit einem Fußpuder oder -spray umhüllen. Diese speziellen Fußpflegemittel beugen Blasen vor, indem sie die Reibung im Schuh mindern.

Ersatzschuhe

Schmerzt der Fuß nach vielen Stunden feiern dennoch, kommt ein „SOS-Paket“ zum Einsatz: Blasenpflaster gehören auf jeden Fall dazu. Polster- und Gel-Einlegesohlen helfen, wenn die Füße brennen. Ein Eisspray kühlt die Füße an warmen Sommertagen. Trägt die Frau hohe Absätze, sollten auf jeden Fall flache Ersatzschuhe in Reichweite sein, die gut passen. Gesagtes gilt natürlich für alle Hochzeitsgäste.

Mehr zum Thema
Trau dich 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen