10.11.2017, 12:36 Uhr

Die Gewinner des Tiroler Lesewettbewerb Read & Win stehen fest

LRin Palfrader begrüßte kürzlich Kristina Fink (re.) und Elisa Haas in ihren Amtsräumen im Landhaus. (Foto: Land Tirol/Freinhofer)
TIROL. Mit dem Jugendlesewettbewerb Read & Win soll zum Lesen motiviert werden. Über 300 Jugendliche nahmen am vierten Read & Win teil. Im Anschluss an die gelesenen Bücher, bewerteten sie diese.

Die Preise für die LeserInnen

Für die LeserInnen gab es Preise zu gewinnen. Es gab E-Eeader und Mediengutscheine, aber auch Kreativpreise konnten die Verfasser von Rezensionen gewinnen. Das heißt die SchülerInnen mussten über den Sommer mindestens eines von zehn vorgeschlagenen Büchern lesen und dieses dann auf der Plattform von Read & Win bewerten. Insgesamt wurden 83 Rezensionen eingesandt.

Die GewinnerInnen

Unter allen Einsendungen wurden drei LeserInnen für ihre eingesandten Texte prämiert. Sie gewannen jeweils ein Tablet.
  • Valentin Petz
  • Elisa Haas
  • Kristina Fink

„Wer liest, gewinnt – für das ganze Leben“, so Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Leseförderung in Tirol

Der Lesewettbewerb Read & Win wurde im Auftrag des Landes Tirol von der Universitäts- und Landesbibliothek durchgeführt. Neben diesem Jugendlesewettbewerb gibt es in Tirol mehrere Initiativen zur Leseförderung und Literaturvermittlung. So gibt es den Tiroler Vorlesetag, das Projekt E-Book Tirol oder das Online-Literaturportal des Forschungsinstituts Brenner-Archiv. Förderungen gibt es für die öffentlichen Büchereien.

Weitere Informationen

www.readandwin.info
Weitere Auskünfte: Susanne Halhammer von der Universitäts- und Landesbibliothek Innsbruck unter susanne.halhammer@uibk.ac.at oder 0512/507-2421
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.