Mogersdorf: Tonnen von Sägemehl mussten nach Unfall weggeräumt werden

Ein slowenischer Sattelschlepper hatte das Ladegut verloren, nachdem er von der Straße geraten und umgekippt war.
4Bilder
  • Ein slowenischer Sattelschlepper hatte das Ladegut verloren, nachdem er von der Straße geraten und umgekippt war.
  • Foto: Feuerwehr Wallendorf
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Tonnen von Sägemehl mussten am Mittwoch von der Landesstraße 116 zwischen Heiligenkreuz und Mogersdorf entfernt werden, nachdem ein Sattelschlepper in den Straßengraben gekippt war.

Gelenkt wurde der Sattelzug samt Anhänger von einem 26-jährigen Slowenen. Aus unbekannter Ursache kam er mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, stürzte in den Straßengraben und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der Lenker blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Zur Bergung des Sattelzugs musste eine spezielles Lkw-Bergungsunternehmen aus Graz angefordert werden, da die alarmierten Feuerwehren nicht über das notwendige schwere Bergegerät verfügen.

Zum Entleeren des Ladegutes und zur Entfernung des Sägemehls war ein Kettenbagger im Einsatz. Die Landesstraße war auf Grund der Bergungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen