Bleiburg
Ustascha-Treffen: Expertenrat spricht sich für Verbot aus

LH Peter Kaiser fordert Verbot des Ustascha-Treffens am Loibacher Feld in Bleiburg, nachdem sich auch ein Expertenrat dafür ausgesprochen hat
  • LH Peter Kaiser fordert Verbot des Ustascha-Treffens am Loibacher Feld in Bleiburg, nachdem sich auch ein Expertenrat dafür ausgesprochen hat
  • Foto: LPD Kärnten/Helge Bauer
  • hochgeladen von Mirela Nowak-Karijasevic

Erfreut und erleichtert reagiert Kärntens Landeshauptmann auf die Nachricht der Einschätzung der Expertengruppe über das Verbot der alljährlich im Mai am Loibacher Feld in Bleiburg stattfindenden Ustascha-Gedenkenfeier. 

KÄRNTEN. "Ich habe mich als Landeshauptmann und aus zutiefst empfundener persönlicher Überzeugung immer gegen die geschichtsrevisionistische Demonstration von Rechtsradikalen ausgesprochen. Umso mehr freut es mich, dass die im Vorjahr im Parlament beschlossene Einsetzung einer Expertengruppe in ihrem Bericht an den Innenminister nun Schwarz auf Weiß bestätigt, dass das Treffen in dieser Form verboten werden muss", so Kaiser. Er erwarte sich jetzt, dass das Innenministeriums den Aufforderungen des Landes Kärnten und den Entschließungen des Nationalrates zur Untersagung des Treffens nachkommt.

Riegel vorschieben

"Dazu brauche es einen klaren Plan, wie dieses Verbot umgesetzt werden kann, und wie auszuschließen ist, dass ein nach wie vor mögliches Totengedenken auf österreichischem Grund und Boden, weiterhin von einigen Personen zur Darstellung ihrer gestörten Verklärung für ein Terrorregime missbraucht wird. In jedem Fall wird es notwendig sein, seitens der Staatsspitze, vom Bundespräsidenten über den Bundeskanzler bis zum Außenminister, ihren Amtskollegen in Kroatien in aller Deutlichkeit klar zu machen, dass der Veranstaltung am Loibacher Feld in der bisherigen Form ein Riegel vorgeschoben wird“, so Kaiser abschließend.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen