FPÖ Asylsprecher Michael Gruber
"Gewaltpräventionsprogramm ist unzureichend"

Michael Gruber, zuständiger Abgeordneter des FPÖ-Klubs für Asyl- und Integrationsfragen
  • Michael Gruber, zuständiger Abgeordneter des FPÖ-Klubs für Asyl- und Integrationsfragen
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Franz Staudinger

PETTENBACH (sta). „Das vom Integrationslandesrat verfolgte Gewaltpräventionsprogramm ist unzureichend“, so Landtagsabgeordneter Michael Gruber aus PEttenbach hinsichtlich der jüngsten Vorfälle im Mühlviertel, wo es trotz Anti-Aggressions-Training zu mehreren Opfern kam, „ich fordere daher effektivere Maßnahmen.“
„Es braucht ein Sicherheitskonzept, wo eine konkrete Handhabe gegen gewalttätige Personen möglich ist. Im Fall von Asylwerbern heißt dies bei jeglichen Gewalttaten, dass der Anspruch auf Asyl verwirkt wurde, keine Schutzbedürftigkeit mehr besteht und eine sofortige Abschiebung sichergestellt werden muss. Die vom ehemaligen Innenminister vorgeschlagene Bundesbetreuungsagentur muss rasch implementiert werden, um einer einheitlichen, staatlich organisierten Rechtsberatung und Betreuung nachzukommen. Damit wird auch jenen Stellen, welche vielleicht aus geschäftlichen Interessen handeln sowie Asylwerbern falsche Hoffnungen machen und damit die Verfahren in die Länge ziehen, der Nährboden entzogen“, erläutert Gruber.

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.