08.06.2017, 09:59 Uhr

"Helping Hands" – Wie das Geselchte nach Kenia kam

Wann? 16.06.2017 19:30 Uhr

Wo? Pfarrsaal Pettenbach, 4643 Pettenbach AT
Das Projekt "Helping Hands" oder wie das Geselchte nach Kenia kam. (Foto: Privat)
Pettenbach: Pfarrsaal Pettenbach | Das Katholische Bildungswerk Pettenbach lädt zum "Afrikanischen Abend" , am Freitag, 16. Juni 2017, 19.30 Uhr, in den Pfarrsaal Pettenbach.

Es wird das Projekt „Helping-Hands“ in Kenia vorgestellt. Seit mittlerweile vier Jahren unterstützt ein tatkräftiger, engagierter Kreis an Pettenbachern das Projekt. So war es selbstverständlich, dass Poldi Neuhauser und Franzi Wasserbauer diesen Mai vor Ort mit anpackten.

In den letzten Jahren wurde erfolgreich eine kleine Landwirtschaft eingerichtet, eine notwendige Klinik, die von Angela Mair ein großes Anliegen war auf die Beine gestellt und der langwierige Transport eines Containers voll Sachspenden gelang.

In diesem Container befanden sich nun auch diverse Geräte zur Fleischverarbeitung und Kühlgeräte, die uns Österreichern nur allzu bekannt sind. So hat Poldi es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen zu zeigen, wie sie ihre Schweine in Zukunft schlachten und sie weiterverarbeiten können. Unglaublich aber wahr: das Geselchte hat es nach Kenia geschafft!

In Kenia herrschte eine langen Dürreperiode, die zu großen Ernteverlusten und somit stark erhöhten Lebensmittelpreisen führte. Die Preise für Grundnahrungsmittel wie Maismehl oder Reis waren für normale Familien kaum mehr leistbar. Die starke Regenzeit, die Poldi und Franzi miterlebten, war Segen und Fluch zugleich. Viele Straßen wurden beinahe weggerissen und manche Lehmhütten konnten dieser unvorstellbaren Naturgewalt unmöglich standhalten.

In dieser Zeit war man mehr als glücklich über die viele Regenkleidung, die mit dem Container geschickt worden war. Derzeit wird noch an der Einrichtung einer Tischlerlehrwerkstatt gearbeitet, die von Spenden aus Pettenbach finanziert wird.


Eintritt: freiwillige Spenden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.