27.06.2017, 07:32 Uhr

Umweltminister Andrä Rupprechter würdigt Pyhrn-Priel-Tourismus

Markus Mair, Bundesminister Andrä Rupprechter, Thomas Scholl (v.li.). (Foto: Bargad)

Klimaaktiv Partner in Oberösterreich für das Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet

PYHRN-PRIEL (sta). Am 22. Juni 2017 fand im Wiener Museumsquartier das klimaaktiv Jahrestreffen mit anregenden Impulsvorträgen, Podiumsdiskussionen und der feierlichen Auszeichnung der neuen klimaaktiv Partner durch Bundesminister Andrä Rupprechter statt. Als Vortragender inspirierte Timo Leukefeld, Pionier der vernetzten Energieautonomie, in Fragen intelligenter zukünftiger Energielösungen.

Der Umweltminister würdigt den Einsatz des Tourismusbüros Pyhrn-Priel für den aktiven Klimaschutz und zeichnet stellvertretend Thomas Scholl und Markus Mair für das Engagement als klimaaktiv Partner aus.
"Davon profitieren die Wirtschaft und die Umwelt. Wie das funktioniert, zeigen die klimaaktiv Partner. Die Unternehmen und Gemeinden gehen hier mit gutem Beispiel voran", erklärt Umweltminister Andrä Rupprechter.
"Die Region Pyhrn-Priel lebt vom Tourismus und somit von der Natur. Es liegt an uns allen den Klimaschutz voranzutreiben. Das ist Teil unserer heutigen Verantwortung für ein lebenswertes Morgen", zeigen sich Thomas Scholl und Markus Mair Ihrer Verantwortung bewusst seiend.

Das klimaaktiv Programm
Know-how, Qualität, Informationen und die richtigen Werkzeuge sind notwendig, damit in Zukunft viele Menschen klimafreundlich leben können und auch wollen.
klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums (BMLFUW) und ein Instrument für die Energiewende. Im Fokus stehen die vier Themencluster Bauen und Sanieren, Energiesparen, erneuerbare Energien und Mobilität, die die wichtigsten Ansatzpunkte für die Energiewende darstellen. Gemeinden, Haushalte und Unternehmen werden von klimaaktiv bei ihren Klimaschutzaktivitäten unterstützt. Die Österreichische Energieagentur ist operativ mit der Umsetzung der Programme und Projekte betraut.
Die Initiative wurde 2004 gegründet. klimaaktiv ist ein innovatives Governance-Instrument, das mithilfe integrativer Arbeitsweise gute Ideen, Kraft und Engagement in den Bundesländern, Gemeinden, Betrieben und NGOs aufnimmt und auf Bundesebene bzw. österreichweit verstärkt. Es werden transparente Standards formuliert, Beratungs- und Qualifizierungsoffensiven angeregt, Qualitätssicherungsmaßnahmen durch Multiplikatoren realisiert und Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung, Forschung, aber auch BürgerInnen und Interessensvertretungen vernetzt.
Ein Schlüsselfaktor ist die Vermittlung von "green skills" an wichtige Multiplikatoren, also Aus- und Weiterbildung für Fachleute, EnergieberaterInnen, HandwerkerInnen, PlanerInnen, ArchitektInnen etc. In Kooperation mit Bildungsanbietern werden in Seminaren klimaaktiv KompetenzpartnerInnen ausgebildet, die sich das notwendige Wissen aneignen, um die neuesten Technologien für die Energieeffizienz und für erneuerbare Energien richtig einsetzen zu können.

Fotonachweis: Nadine Bargad
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.