Erfahrungsaustausch von Bildungseinrichtungen
Erwachsenenschulen wanderten im idyllischen Kaiserbachtal

Zahlreiche Erwachsenenschulleiterinnen erlebten mit TBF-GF Margarete Ringler und Bildungsreferent Thomas Garber einen informativen Nachmittag im Kaiserbachtal.
12Bilder
  • Zahlreiche Erwachsenenschulleiterinnen erlebten mit TBF-GF Margarete Ringler und Bildungsreferent Thomas Garber einen informativen Nachmittag im Kaiserbachtal.
  • Foto: Gernot Schwaiger
  • hochgeladen von Gernot Schwaiger

Kirchdorf (gs) – Unter dem Motto „ES geht bergauf!“ lud das Tiroler Bildungsforum nach der Veranstaltung in Imst auch im Unterland zu einem Erfahrungsaustauch ein. Zahlreiche Erwachsenenschul-Leiterinnen und Teammitglieder aus ganz Tirol kamen dazu gerne in das Kaiserbachtal in Gasteig-Griesenau. Gemeinsam ging es nach dem von TBF-Geschäftsführerin Margarete Ringler und Bildungsreferent Thomas Garber kredenzten Begrüßungsschnapserl zur Bergwachtkapelle neben der Fischbachalm. Dort informierte sie Gernot Schwaiger über die Entstehung dieser Gedenkstätte für die Bergtoten im Wilden Kaiser. Besonders informativ und lustig war anschließend der Vortrag über die Gewinnung des Latschenkieferöls in der urigen Latschenbrennerhütte. Nach der herzlichen Bewirtung durch die Familie Dornauer in der Griesneralm kam es noch zu einem regen Austausch über die vielfältigen Bildungs- und Bewegungsangebote der Tiroler Erwachsenenschulen. Zum Abschluss gab es gebührenden Applaus für die Kirchdorfer ES-Leiterin Maria Danzl, die diesen informativen Nachmittag vor Ort perfekt organisierte.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen