Landespolizeidirektion Tirol
13 neue Polizisten für den Bezirk Kitzbühel

Günter Krenn, Helmut Tomac und BP-Kdt. Martin Reisenzein mit den neuen Polizisten, die im Bezirk Kitzbühel ihren Dienst verrichten.
  • Günter Krenn, Helmut Tomac und BP-Kdt. Martin Reisenzein mit den neuen Polizisten, die im Bezirk Kitzbühel ihren Dienst verrichten.
  • Foto: LPD Tirol
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Kürzlich fand im Landhaus in Innsbruck der feierliche Lehrgangsabschluss für drei Polizeigrundausbildungslehrgänge mit insgesamt 67 Polizisten (19 Frauen und 48 Männer) statt.
Gleichzeitig wurde auch ein neuer Grundausbildungslehrgang mit 26 neuen Polizisten (5 Frauen und 21 Männer) angelobt, die 2019 ihre Polizeigrundausbildung begonnen haben.
In Vertretung des Bundesministers für Inneres gratulierte der Leiter des Zentrums für Fortbildung bei der Sicherheitsakademie Günter Krenn gemeinsam mit LR Bernhard Tilg, Landespolizeidirektor Helmut Tomac und dem Leiter des Bildungszentrums Absam Peter Kern den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Lehrgangsabschluss.
13 neue Polizisten (3 Frauen und 10 Männer) verrichten im Bezirk Kitzbühel ihren Dienst.

Autor:

Johanna Schweinester aus Kitzbühel

Johanna Schweinester auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.